Familienmitglieder von Rafael Nahuel auf Gedenkdemo verhaftet

Foto: ANRed

(Buenos Aires, 26. November 2018, ANRed).- Am 26. November 2018 fand in der patagonischen Stadt Bariloche eine Demonstration in Gedenken an Rafael Nahuel statt. Vor einem Jahr, am 25.11.2017, wurde er hinterrücks in Lago Mascardi erschossen. Die Demonstrant*innen fordern Gerechtigkeit, denn der Beamte, aus dessen Pistole die tödliche Kugel stammt, wurde noch immer nicht zur Rechenschaft gezogen.

Auf der Demonstration verhaftete die Bundespolizei und die Sondereinsatzgruppe Coer (Cuerpo de Operaciones Especiales y Rescate) mindestens zehn Personen, darunter Minderjährige und Familienangehörige von Rafael Nahuel. Die Sicherheitskräfte setzten auch Gummigeschosse gegen die Demonstrierenden ein. Unter den Verhafteten befindet sich Rafaels Tante María Nahuel und seine Cousine. Alle wurden ins 2. Kommissariat von Bariloche gebracht, außer der Machi (etwa: Schamanin) Betiana, die im Kommissariat 80 im Viertel San Francisco eingesperrt wurde. Eine Sprecherin der Menschenrechtsorganisation APDH (Asamblea Permanente por los Derechos Humanos) beklagte, dass sich unter den Verhafteten der Sondereinsatzgruppe vier Minderjährige befinden.

 

CC BY-SA 4.0 Familienmitglieder von Rafael Nahuel auf Gedenkdemo verhaftet von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen