Visita de la comisionada Lucía González en Berlín – Comisión de la Verdad de Colombia // Besuch von Kommissarin Lucía González in Berlin – Kolumbianische Wahrheitskommission

Berlín, 29 de marzo de 2022. El Nodo Alemania en apoyo a la Comisión de la Verdad de Colombia se complace en invitar a los eventos con ocasión de la visita de la comisionada Lucía González, que tendrán lugar los días 4 y 5 de abril en la ciudad de Berlín en el Ibero-Amerikanisches Institut y en el colectivo y espacio de proyectos bi´bak – Sinema Transtopia.

El propósito principal de la visita de la comisionada Lucía González es dar a conocer el proceso de preparacion de la sociedad para recibir el informe final y el especial énfasis en el tema del exilio en el marco del conflicto armado interno colombiano. Además, la estrategia de alianzas para la apropiación del informe y las acciones pedagógicas y artísticas que se vienen realizando para su difusion.

En el marco del Acuerdo Final para la terminación del conflicto y la construcción de una paz estable y duradera, suscrito entre el Gobierno de Colombia y las FARC -EP, se creó la Comisión para el Esclarecimiento de la Verdad, la Convivencia y la No Repetición, como un mecanismo de carácter temporal y extrajudicial del Sistema Integral de Paz, para conocer la verdad de lo ocurrido en el marco del conflicto armado y contribuir al esclarecimiento de las violaciones e infracciones cometidas durante el mismo y ofrecer una explicación amplia de su complejidad a toda la sociedad.

Es una entidad estatal que busca el esclarecimiento de los patrones y causas explicativas del conflicto armado interno que satisfaga el derecho de las víctimas y de la sociedad a la verdad, promueva el reconocimiento de lo sucedido, la convivencia en los territorios y contribuya a sentar las bases para la no repetición, mediante un proceso de participación amplio y plural para la construcción de una paz estable y duradera. El 28 de junio de 2022 estará entregando su informe final.

Mayores informes y atención a prensa:

Lorena Díez +49 15731404261
Pilar Mendoza +49 1627587089
Paula Ortega + 49 1794372926

_________________________________________________________

Berlin, 29. März 2022. Die Unterstützungsgruppe der kolumbianischen Wahrheitskommission freut sich, zu den Veranstaltungen anlässlich des Besuchs der Beauftragten der Wahrheitskommission Lucía González einzuladen, die am 4. und 5. April in Berlin im Ibero-Amerikanischen Institut und im Kollektiv- und Projektraum bi’bak – Sinema Transtopia stattfinden werden.

Hauptzweck des Besuchs der Kommissionsbeauftragten Lucía González ist es, den Prozess der Vorbereitung der Gesellschaft auf die Übergabe des Abschlussberichts zu erläutern. Dabei spielt die Frage des Exils – u. a. auch in Deutschland – als Folge des internen bewaffneten Konflikts in Kolumbien eine besondere Rolle. Sie wird außerdem über die die Strategien und Allianzen für die Aneignung des Berichts durch die Zivilgesellschaft und die pädagogischen und künstlerischen Aktionen, die für seine Verbreitung durchgeführt werden, berichten.

Im Rahmen des Abkommens über die Beendigung des Konflikts und den Aufbau eines stabilen und dauerhaften Friedens, das zwischen der kolumbianischen Regierung und der FARC-EP Ende 2016 unterzeichnet wurde, wurde die Kommission für Wahrheitsfindung, (friedliches) Zusammenleben und Nicht-Wiederholung als zeitlich begrenzter und außergerichtlicher Mechanismus des integralen Friedenssystems eingerichtet, um die Wahrheit über die Geschehnisse im Rahmen des bewaffneten Konflikts zu erfahren und zur Aufklärung der während des Konflikts begangenen Verletzungen und Verstöße beizutragen. Ziel ist es der gesamten Gesellschaft eine umfassende Erklärung für die Komplexität des Konflikts zu geben.

Bei der Wahrheitskommission handelt es sich um eine staatliche Einrichtung, die sich um die Klärung der Muster und der erklärenden Ursachen des internen bewaffneten Konflikts bemüht, die das Recht der Opfer und der Gesellschaft auf Wahrheit erfüllt, die Anerkennung des Geschehenen und das Zusammenleben in den vom Konflikt betroffenen Regionen fördert und dazu beiträgt, die Grundlagen für eine Nichtwiederholung zu schaffen. Dies soll durch einen Prozess breiter und pluralistischer Beteiligung für den Aufbau eines stabilen und dauerhaften Friedens erreicht werden. Die Kommission wird ihren Abschlussbericht am 28. Juni 2022 vorlegen.

CC BY-SA 4.0 Visita de la comisionada Lucía González en Berlín – Comisión de la Verdad de Colombia // Besuch von Kommissarin Lucía González in Berlin – Kolumbianische Wahrheitskommission von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen