„El lugar más pequeño“ gewinnt Schweizer Filmpreis „Visions Du Réel“

Filmplakat von (Mexiko-Stadt, 05. April 2011, cimac).- Der Dokumentarfilm „El lugar más pequeño“ (Der kleinste Ort) der salvadorianischen Regisseurin und Fotografin Tatiana Huezo Sánchez erhielt am 13. April den mit 20.000 Schweizer Franken dotierten Filmpreis „Visions Du Réel“.

Der Langfilm handelt davon, wie Menschen nach den Schrecken des Bürgerkrieges in den Bergen von El Salvador ihr Leben wieder aufbauen.

Die Regisseurin studierte im Filmzentrum CCC (Centro de Capacitación Cinematográfica) in Mexiko-Stadt und hat bereits einige fiktionale Kurzfilme sowie Dokumentarfilme gedreht. Huezo Sánchez war Stipendiatin des Nationalen Fonds für Kunst und Kultur FONCA (Fondo Nacional para la Cultura y las Artes).

Das Festival „Visions Du Réel“ (Visionen des Realen) findet seit 17 Jahren im schweizerischen Nyon statt.

CC BY-SA 4.0 „El lugar más pequeño“ gewinnt Schweizer Filmpreis „Visions Du Réel“ von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen