Wahlsieg der Linken in Uruguay

In einem Interview berichtet die Radiojournalistin Graciela Salsamendi vom Kollektiv Testimonio in Montevideo, Uruguay (www.testimonios.org) über den Wahlsieg von Tabaré Vázquez, dem Präsidentschaftskandidaten des linken Bündnisses Frente Amplio. Zum ersten Mal in der uruguayischen Geschichte gewinnen die Linken die Wahlen in dem kleinen südamerikanischen Land, in dem genauso viele Menschen leben, wie in Berlin. Für viele Uruguayer*innen bedeutet dies, dass eine neue historische Etappe eingetreten ist und dem traditionellen Zweiparteiensystem ein Ende gesetzt wurde. Graciela Salsamendi berichtet über die Stimmung in ihrem Land und welche neue Prozesse (vielleicht) beginnen.

CC BY-SA 4.0 Wahlsieg der Linken in Uruguay von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen