Menschenrechtsaktivistin bei bewaffnetem Angriff schwer verletzt

(Fortaleza, 19. Oktober 2009, adital).- Die Menschenrechtsaktivistin und Vorsitzende des Bürgerkomitees für Menschenrechte der Region Meta, Islena Rey, wurde am Samstag, den 17. Oktober, Opfer eines lebensgefährlichen Angriffs. Rey war mit einem Boot auf dem Charco Malario, einem Zufluss des Río Guejar unterwegs. Der Ort des Vorfalls fällt in den Zuständigkeitsbereich der Polizei der Gemeinden Puerto Toledo und Puerto Rico in Kolumbien. Das Boot befand sich auf der Höhe von Charco Merejo, wo es sich nach einem Täuschungsmanöver dem Ufer genähert habe und dann auf die Besatzung geschossen wurde.

Dabei wurde die Menschenrechtsaktivistin schwer verletzt und zunächst in das Gemeindekrankenhaus von Puerto Rico gebracht und von dort weiter in das besser ausgestattete Krankenhaus der Stadt Villavicencio verlegt. Nach ersten Informationen über den Tathergang habe der Anschlag angeblich Miguel Martínez gegolten, einem Aktivisten der Bauernvereinigung Bajo Ariari – Agroguejar (Asociación de Campesinos del Bajo Ariari), und sei allem Anschein nach von den Revolutionären Streitkräften Kolumbiens FARC (Fuerzas Armadas Revolucionarias de Colombia) verübt worden.

Aktuellen Medienberichten zufolge blieben die weiteren Passagiere des Bootes unverletzt und Islena Rey befindet sich inzwischen außer Lebensgefahr. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International verurteilte den Anschlag und forderte die kolumbianische Regierung auf, für die Sicherheit von Menschenrechtsaktivist*innen, Gemeindevertreter*innen und sozialen Aktivist*innen zu sorgen.

(Mitteilung von Amnesty International zu diesem Fall auf Englisch: http://www.amnesty.org/en/news–and–updates/news/colombian–human–rights–activist–seriously–injured–farc–gun–attack–20091019)

CC BY-SA 4.0 Menschenrechtsaktivistin bei bewaffnetem Angriff schwer verletzt von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen