Jurist kritisiert Unterbrechung im Verfahren gegen angeklagten Bankier

(Rio de Janeiro, 17. April 2009, púlsar).- Der Jurist Dalmo Dallari hat die Ablösung des Untersuchungsbeamten Protógenes Queiroz, der im Namen der Bundespolizei die Ermittlungen gegen den Bankier Daniel Dantes wegen Korruption und Finanzverbrechen leitete, kritisiert. Laut Dallari ist die Abberufung von Protógenes darauf zurückzuführen, dass dieser „äußerst konsequent gegen Vergehen auf höchster Ebene“ vorgegangen sei. Es handele sich um den Versuch, die Fakten zu vertuschen und die Kritiker dieser Praxis mundtot zu machen, so Dallari.

Protógenes leitete die „Operation Satiagraha“, um die es viel Aufsehens gab, da sie die Machenschaften einer der reichsten und politisch einflussreichsten Bankiers Brasilien untersuchte. Der verdächtige Bankier Daniel Dantas wurde im Verlauf der vergangenen Monate wegen Bestechung verurteilt und zwei mal festgenommen. Allerdings erwirkte der Oberste Gerichtshof jedesmal seine unmittelbare Freilassung.

CC BY-SA 4.0 Jurist kritisiert Unterbrechung im Verfahren gegen angeklagten Bankier von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen