Calle 13: „Die Jugend will, dass sich die Dinge verbessern“

von Coordinación Cono Sur

Rene Perez von Calle 13. Foto: Pulsar(Buenos Aires, 05. Dezember 2013, púlsar).- Das Nachrichtenportal Democracy Now hat den Sänger der puerto-ricanischen Rap-Band Calle 13, René Pérez interviewt. In dem Gespräch äußerte sich Pérez positiv über das wachsende soziale Bewußtsein in Lateinamerika und lobte den Aktivismus und die Studentendemonstrationen der vergangenen Jahre.

Mit ihrer neuesten Veröffentlichung „Multi Viral“ wolle Calle 13, so Pérez, auf „die Spionage und die Menschenrechtsverstöße der US-Regierung gegen die Welt“ aufmerksam machen. An dem Song wirken neben dem Wikileaks-Gründer Julian Assange auch der Gitarrist von Rage Against the Machine, Tom Morello, sowie die palästinensische Sängerin Kamilya Jubran mit.

Angesprochen auf die globale Spionage erklärte der Rapper: „Was Edward Snowdon getan hat, war die Regierung der Vereinigten Staaten zu demaskieren, die sich immer als Regierung dargestellt hat, welche die Rechte der Zivilgesellschaft schützt.“

Es ist nicht das erste Mal, dass die puerto-ricanische Band politische Themen in ihren Texten behandelt. 2005 hat Calle 13 dem Mord an dem puerto-ricanischen Unabhängigkeitsführer Filiberto Ojeda Ríos ein Lied gewidmet.

Zur sozialen und wirtschaftlichen Lage in Puerto Rico sagte René Pérez, dass „die Zukunft der Puerto-Ricaner davon abhängt, welchen Stellenwert die Regierenden der Bildung einräumen.“

Das Interview auf Democracy Now gibt es auf Englisch und auf Spanisch.

CC BY-SA 4.0 Calle 13: „Die Jugend will, dass sich die Dinge verbessern“ von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Webseite möchte Cookies für ein optimales Surferlebnis und zur anonymisierten statistischen Auswertung benutzen. Eine eingeschränkte Nutzung der Webseite ist auch ohne Cookies möglich. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen