Los Rojos


Mexiko

„Auftrag ausgeführt“ – Hoffnung der Familienangehörigen der 43 Verschwundenen

(15. Januar 2016, desinformémonos).- Am 14. Januar fand ein Treffen zwischen den Eltern der 43 verschwundenen Lehramtsstudenten aus Ayotzinapa (siehe auch hier) und der Generalbundesstaatsanwältin Arely Gómez statt, in dem über die Fortschritte der Untersuchung berichtet wurde. Dies was vereinbart worden, als die neue Untersuchungskommission mit ihrer Arbeit begann. Beim Treffen waren Ángela Buitrago und Alejandro Valencia vom interdisziplinären und unabhängigen Expertenteam GIEI (Grupo Interdisciplinario de Expertos Independientes) und die Rechtsanwälte der Familienangehörigen anwesend. […]


mexiko Mord Bürgermeisterin. Foto: Telesur
Mexiko

Bürgermeisterin ermordet, weitere Leichen gefunden

(Venezuela, 04. Januar 2016, telesur/poonal).- Am 2. Januar wurde Gisela Mota, die Bürgermeisterin der Kleinstadt Temixco im mexikanischen Bundesstaat Morelos, nach nur einem Tag im Amt ermordet. Bewaffnete waren in ihr Haus eingedrungen und hatten sie keine 24 Stunden nach ihrem Amtsantritt erschossen. Auf der anschließenden Verfolgungsjagd mit der Polizei kamen zwei der mutmaßlichen Täter ums Leben, zwei Weitere wurden verhaftet. Ein erst 17-jähriger Festgenommener gestand daraufhin, in die Ermordung von fünf anderen Personen verwickelt zu sein. Man nimmt an, dass es sich dabei um Opfer des Kartells Los Rojos handelt. […]