Das könnte dich auch interessieren

Linke trotz historischem Ergebnis nicht in Feierlaune von Markus Plate (Berlin, 03. Februar 2014, npl).- Sowohl bei den Präsidentschafts-, als auch bei den Parlamentswahlen in Costa Rica hat die regierende Partei der Nationalen Befreiung PLN ein historisch schlechtes Wahlergebnis eingefahren. Johnny Araya, Präsidentschaftskandidat der PLN, blieb mit nicht einmal 30 Prozent der Stimmen weit hinter seinen selbstgesteckten Ziel zurück, sich im ersten Wahlgang zum Präsidenten krönen zu lassen. Gewinner der Wahl ist Luís Guillermo S...
Wahlen in Costa Rica: Nicht dieselben wie immer! von Markus Plate (San José, 28. Januar 2014, voces nuestras).- José Maria Villalta ist die große Überraschung im diesjährigen Wahlkampf. Der junge Präsidentschaftskandidat mit der sympathischen Nerd-Optik ist wenige Tage vor den Wahlen am 2. Februar in Meinungsumfragen dem Kandidaten der Regierungspartei Liberación, Johnny Araya, auf den Fersen.   Bei Liberación und ihrem Kandidaten Johnny Araya schrillen seit Wochen die Alarmglocken. Die schwere Krise der costa-ricanischen...
Wahlkampf in Honduras hat begonnen (Lima, 14. Juni 2013, noticias aliadas).- Der oberste Wahlrat TSE (Tribunal Supremo Electoral ) hat mit einer Fernsehansprache Ende Mai den Wahlkampf für die Wahlen am kommenden 24. November eröffnet. Wie der Vorsitzende der TSE, David Matamoros erklärte, sind an diesem Tag rund 5,3 Millionen Wahlberechtigte aufgerufen, den nächsten Präsident bzw. die nächste Präsidentin, 128 Abgeordnete des Kongresses, 20 Parlamentsabgeordnete und 298 Repräsentanten der Bezirksparlamente zu ...
Costa Ricas Opposition bringt sich um Wahlchancen von Markus Plate (San José, 20. Februar 2013, voces nuestras).- Die Spaltung der costa-ricanischen Opposition behindert die Bemühungen, bei den Wahlen im Februar 2014 nach acht Jahren die Partei der Nationalen Befreiung (Liberación) an der Regierung abzulösen und eine dritte Amtszeit der Liberación zu verhindern. Die Unfähigkeit, zu politischen und programmatischen Einigungen zu kommen sowie das Fehlen von Führungspersönlichkeiten, mit denen sich Wählerinnen und Wähler identi...
Zunehmende Repression in Costa Rica von Markus Plate (San José, 28. Januar 2013, poonal-Redmica).- In Costa Rica wird das Klima für soziale Bewegungen zunehmend rauher. Nachdem die Polizei Mitte November vergangenen Jahres eine Demonstration für den Erhalt und die Stärkung der costa-ricanischen Sozialversicherung niederknüppelte und Präsidentin Laura Chinchilla diesen Einsatz öffentlich guthieß, machen im Januar gewaltsame Räumungen von Landbesetzungen Schlagzeilen. Soziale Bewegungen sehen angesichts der für d...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *