El Salvador Guatemala Honduras Panama Peru

Verhandlungen über Freihandel zwischen Peru und Mittelamerika


(Fortaleza, 04. April 2011, adital).- In Panama-Stadt wird seit dem 4. April über Freihandelsverträge zwischen Peru und Mittelamerika verhandelt. In bilateralen Gesprächen werden peruanische Verhandlungspartner*innen mit den Vertreter*innen mittelamerikanischer Staaten zusammenkommen.

Am vergangenen Montag, dem 4. April waren Gespräche mit Costa Rica vorgesehen, für den 5. April Gespräche mit El Salvador, am 6. April mit Guatemala und am 7. April mit Honduras, berichtet die Zeitung Prensa Libre unter Berufung auf eine Presseerklärung des Ministeriums für Handel und Industrie Panamas MICI (Ministerio panameño de Comercio e Industrias).

 

CC BY-SA 4.0 Verhandlungen über Freihandel zwischen Peru und Mittelamerika von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.


Das könnte dich auch interessieren

Agrarstreik geht trotz Repression weiter Zehntausende Menschen beteiligen sich an den Protestaktionen. Foto: Telesur(Caracas, 8. Juni 2016, telesur).- Die Serie von Streiks, Straßenblockaden und Protestaktionen in Kolumbien geht ungeachtet der verschärften Repression der Regierung weiter. Am 30. Mai hatte die Minga Agraria, ein breites Bündnis aus Bauernverbänden, Gewerkschaften, Indigenen und Afro-Kolumbianer*innen mit dem unbefristeten Streik begonnen. Seitdem hat das Vorgehen der Aufstandsbekämpfungseinhei...
„Unterzeichner*innen des TPP unterstützen antidemokratische Praktiken“ Die dritte Demonstration in der peruanischen Hauptstadt Lima gegen den TPP am 22. Januar 2016. Foto: Servindi (Lima, 4. Februar 2016, servindi).- „Die Art und Weise, mit der das Transpazifische Assoziationsabkommen TPP verhandelt wurde, wird weder einer Demokratie noch den anerkannten Rechten für Menschen und Völker gerecht“. Das erklärte José Aylwin, Experte für juristische Fragen der Bürgerlichen Beobachtungsstelle Chiles, in Bezug auf das Transpazifische Assoziationsabko...
onda-info 361 Hallo und willkommen zum onda-info 361. Sommerloch - gibts bei uns nicht. Denn obwohl viele von uns an irgendeinem Gewässer rumliegen, sind unsere Stimmen in einem Beitrag über Freihandelsabkommen zu hören, den Markus Plate freundlicherweise vorbereitet hat. Während Europa über das Transatlantische Freihandelsabkommen TTIP mit den USA streitet, haben andere Regionen bereits seit längerem Erfahrungen mit solchen Abkommen gesammelt. Mexiko hat bereits seit 1994 das NAFTA-Abkom...
Zivilgesellschaft in Chile kritisiert Freihandelsabkommen von Serena Pongratz (17. Dezember 2015, amerika21.de).- Der Zusammenschluss “Chile Mejor Sin TPP” (Chile besser ohne TPP), in dem über 90 Organisationen der chilenischen Zivilgesellschaft vertreten sind, kritisiert die Auswirkungen des kürzlich fertig verhandelten Freihandelsabkommens TPP (Transpazifische Partnerschaft) und beklagt, dass dieses Menschenrechte verletze. Das Bündnis hat einen Brief mit diesem Inhalt an Präsidentin Michelle Bachelet übergeben. “Wir fordern S...
Freihandel geht über Leichen von Wolf-Dieter Vogel (Berlin, 27. Juli 2015, taz).- Schon die Meldung selbst führt auf die falsche Spur: Bei der Suche der im letzten September im südmexikanischen Bundesstaat Guerrero verschwundenen Studenten habe man inzwischen 129 Leichen in 60 Massengräbern gefunden, informierte am Sonntag die Generalstaatsanwaltschaft (PGR) des Landes. Es sind jedoch nicht die Strafverfolger*innen, die diesen fragwürdigen Erfolg für sich verbuchen können. Die Angehörigen von Verschw...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.