Das könnte dich auch interessieren

Curuguaty: Das Schweigen wird sein wie ein weiterer Tod von Irene Ayuso Morillo (Paraguay, 11. Februar 2013, otramerica).- Am 15. Juni 2012 kam es in Paraguay zu einem tödlichen Zusammenstoß von Landbesetzer*innen und der Polizei. Die Bilanz des so genannten Massakers von Curuguaty: 17 Tote und ein parlamentarischer Staatsstreich. Organisationen von Bäuerinnen und Bauern werden seither zunehmend kriminalisiert, während einem Geschäftsmodell, das mit unbewohntem Land den meisten Profit macht, der Rücken gestärkt wird. Die derzeiti...
„Politische Todesstrafe“ – Dilma Rousseff bezahlt für einen Politikwechsel Von Andreas BehnDilma Rousseff bei ihrer Verteidigung vor dem Senat beim Impeachment-Verfahren am 31. August 2016 / Foto: Senado Federal, CC BY 2.0(Rio de Janeiro/Berlin, 31. August 2016, npl).- Es sind bittere Tage für Dilma Rousseff. Ihr Verteidiger und früherer Justizminister José Cardozo bezeichnete die Amtsenthebung am Dienstag vor dem Senat als "politische Todesstrafe gegen eine integre Person". Sein Appell an die Senatoren, zum Schutz von Demokratie und Gerech...
Zelaya lässt „Partido Libertad y Refundación“ registrieren (Buenos Aires, 31. Oktober 2011, púlsar).- Der im Juni 2009 aus dem Amt geputschte Präsident Manuel Zelaya schrieb Ende Oktober den politischen Arm der honduranischen Widerstandsbewegung ins Parteiregister ein. Die Partei Freiheit und Neugründung LIBRE (Partido Libertad y Refundación) hatte 80.000 Unterschriften gesammelt, die der Wahlbehörde TSE (Tribunal Supremo Electoral) vorgelegt wurden. Das sind fast doppelt so viele Unterschriften als nötig gewesen wären. Das Wahlgeset...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.