Guatemala

Kindliche Unterentwicklung


(Fortaleza, 11. November 2008, adital).- Guatemala, Nicaragua, Bolivien und Peru sind die Länder Lateinamerikas, die den höchsten Grad an kindlicher Unterentwicklung aufweisen. Das geht aus einem am 6. November veröffentlichten und in Santiago de Chile vorgestellten Bericht der Weltbank hervor.

Demnach erreicht in Guatemala fast die Hälfte der Kinder bis fünf Jahre nicht das Minimalgewicht und weist Defizite in der körperlichen und kognitiven Entwicklung auf, so Lucrecia Santibáñez, Beraterin der Weltbank und Mitautorin der Studie.

Laut Weltbank ist die kindliche Unterentwicklung auf fehlende ökonomische Mittel zurückzuführen. So würde in den erwähnten Ländern nur rund 0,3 Prozent des Bruttoinlandprodukts (BIP) für kindliche Bildung und Entwicklung ausgegeben, in den entwickelten Ländern seien es bis zu 1,2 Prozent.

CC BY-SA 4.0 Kindliche Unterentwicklung von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.


Das könnte dich auch interessieren

El Salvador verbietet Abbau von Edelmetallen Bergbau: Transparent fordert Verbot des Abbaus von Edelmetallen / Foto: Laura, CC BY 2.0 Von Knut Hildebrandt (Berlin, 30. März 2017, onda).- Am Mittwoch den 29. März verabschiedete der Kongress von El Salvador  ein Gesetz, das den Abbau von Edelmetallen in dem kleinen mittelamerikanischen Land verbietet. Damit entsprach das Parlament den Forderungen eines breiten Bündnisses aus Umwelt- und Menschenrechtsorganisationen, der katholischen Kirche sowie der Mehrheit der sa...
Widerstand gegen Bergbau Widerstand gegen den Bergbau-Konzern Pacific Rim, heute Oceana Gold. Foto: Knut Hildebrandt Mitte Oktober wies ein Schiedsgericht der Weltbank eine Klage des kanadisch-australischen Bergbaukonzerns Oceana Gold gegen den Staat El Salvador zurück. Damit endete ein sieben Jahre dauernder, vorwiegend hinter verschlossenen Türen geführter Prozess. Ein Gewinn für die salvadorianische Umwelt und eine Bremse für die rücksichtslose Ausbeutung der Naturressourcen in dem kleinen mit...
onda-info 393 Hallo und willkommen zum onda-info 393. Unsere heutige Sendung führt uns nach Mittelamerika. In Nicaragua stehen Wahlen an. Mit ziemlicher Sicherheit wird der ehemalige Revolutionsführer Daniel Ortega diese gewinnen. Denn dem Land geht es verglichen mit den Nachbarn Honduras und El Salvador gut. Deshalb sind seine Chancen auf Wiederwahl exzellent. Doch warum drangsaliert Ortega die Opposition, verweigert internationalen Wahlbeobachtern die Einreise und verweist ausl...
Schiedsgericht der Weltbank lehnt Klage eines Bergbaukonzerns gegen El Salvador ab kampagne gegen bergbau und gegen gewalt gegen umweltschützer*innen, cc-by-nc-sa-2-0 (Berlin, 22. Oktober 2016, onda-poonal).- Mitte Oktober wies ein Schiedsgericht der Weltbank eine Klage des Kanadisch-Australischen Bergbaukonzerns OceanaGold gegen El Salvador zurück und gestand dem mittelamerikanischen Land die Summe von 8 Millionen US-Dollar für entstandene Kosten zu. Damit endete ein sieben Jahre dauernder, vorwiegend hinter verschlossenen Türen geführter Prozess vor d...
Vor ungelösten Problemen: Präsident Danilo Medina wiedergewählt Er darf noch einmal: Medina bei seiner Vereidigung im August 2012 / Foto: Josuefiallo, CC BY-SA 3.0, wikipedia (Lima, 25. Mai 2016, noticias aliadas-poonal).- “Das Volk hat gesprochen. Was sich hier ereignet hat, ist ein Sieg des Volkes”, so der Präsident Danilo Medina nach Bekanntgabe der Ergebnisse der Präsidentschaftswahlen vom 15. Mai, bei denen er laut offiziellen Zahlen der Zentralen Wahlkommission (Junta Central Electoral) mehr als 60 Prozent der Stimmen erreichte....

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.