Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren

Brasilien: Würdige Arbeit und Rente in Gefahr
258
In Brasilien will die rechte Regierung unter Präsident Temer das Arbeitsrecht und das Rentensystem reformieren. Sparpolitik sei der einzige Weg, die schwere Wirtschaftskrise zu überwinden. Gewerkschafter*innen und Menschenrechtler*innen sehen darin einen Angriff auf das Recht auf würdige Arbeit und Rente. Der soziale Frieden sei in Gefahr. Der Protest gegen das Reformpaket nimmt zu. Ende April soll es einen Generalstreik geben. Andreas Behn hat sich die Situation vor Ort gena...
Im Schatten der Pinguine. 10 Jahre chilenische Studiproteste
103
Von Nils Brock, Santiago de Chile (Santiago de Chile/Berlin, 31. August 2016, npl).- Vor zehn Jahren gingen sie um die Welt, Bilder aufgebrachter chilenischer Jugendlicher. In schwarzen Schuluniformen, mit Zöpfen in den Haaren oder erstem Bartansatz auf den Lippen schrien sie gegen das ungleiche Bildungssystem ihres Landes an. Präsidentin Michelle Bachelet war nicht amüsiert. Die Medien hingegen weltweit begeistert. Und schnell war ein griffiges Label für die Proteste ...
Sicherheitskonzept für den G20-Gipfel
191
(Montevideo, 23. November 2018, la diaria).- Am 30. November und am 1. Dezember 2018 findet der G20-Gipfel zum ersten Mal in Argentinien statt. Vertreter*innen aus 19 Industrie- und Schwellenländern sowie der Europäischen Union werden sich dieses Jahr in Buenos Aires treffen. Darunter Theresa May, Emmanuel Macron, Xi Jinping, Donald Trump, Vladimir Putin und Recep Tayyıp Erdoğan. Die Regierung Macri hat das Sicherheitskonzept für das Wirtschafts- und Finanztreffen zu einer ih...
Nicaragua: Aufruf der Solidarität mit feministischer Bewegung
160
(Managua, 15. Oktober 2018, ContrahegemoníaWeb).- Mitteilung der feministischen Plattform Articulación Feminista Nicaragua:  "Wir Feminist*innen aus Nicaragua verurteilen die zunehmende Repression durch das Regime von Ortega und Murillo. Am Morgen des 14. Oktobers versammelten sich dutzende Personen, um unter dem Motto „Vereint für die Freiheit“ zu demonstrieren. Hunderte von Polizist*innen hielten die Demonstrierenden auf und nahmen willkürlich mindestens 23 Personen fest – ...
Peru: Protest gegen rassistischen Werbespot
199
(Lima, 8. September 2018, Servindi).- Am 9. September rief das Kollektiv „Bürger*innen im Kampf gegen den Rassismus“ zu einem symbolischen und friedlichen Protest vor dem Laden von Saga Falabella auf. Auslöser war ein Werbespot der Firma, in dem eine junge afroperuanischen Frau namens Valeria mit schlechtem Geruch und Schmutz in Verbindung gebracht wird. Der Rassismus in dem Werbespot von Saga Falabella „zieht sich seit langem durch die Werbung des Unternehmens. Die Stereo...