Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren

Polizist wegen Mordes an Jugendlichem verurteilt
16
(Rio de Janeiro, 22. Juni 2011, púlsar).- Ein Gericht im südargentinischen Bariloche hat den Polizisten Sergio Colombil zu 20 Jahren Haft verurteilt. Die Anklage lautete auf Mord an Diego Bonefoi. Der 15 Jahre alte Junge starb im Juni letzten Jahres in einem marginalisierten Viertel am Rand der touristischen Stadt durch einen Kopfschuss von hinten. Die Staatsanwaltschaft und die Anklage hatten eine lebenslange Haftstrafe für Sergio Colombil gefordert. Der Verteidiger des Ang...
Zufall oder Rache? Zeuge ermordet
22
von Coordinación Cono Sur (Buenos Aires, 02. Dezember 2013, púlsar).- Gabriel Gutiérrez war der wichtigste Zeuge im Prozess um den Tod des 14-jährigen Brian Hernández, der gegenwärtig in Argentinien verhandelt wird. Am Freitag, 29. November hatte Gutiérrez in dem Prozess ausgesagt und dabei den Hauptverdächtigen, den Polizeibeamten Claudio Salas, schwer belastet. Stunden nach seiner Aussage wurde er mit Schüssen in den Rücken in der patagonischen Stadt Neuquén ermordet. Sal...
Argentinien: Aktivierung der Streitkräfte im Inneren
38
(Buenos Aires, 23. Juli 2018, lavaca/poonal).- Der Präsident Mauricio Macri bestätigte am 23. Juli auf der Militärbasis Campo de Mayo den offiziellen Plan, das Militär auch bei Aufgaben der inneren Sicherheit einzusetzen. Die Ankündigung alarmierte Menschenrechts-organisationen und sorgte für Ablehnung auf Seiten der Opposition. „Es erinnert mich an die schlimmsten Zeiten, die wir in Argentinien erlebt haben: Wenn sie beginnen die Streitkräfte zu aktivieren, heißt das, dass s...
2017: Ein Jahr voller Repression und Unterdrückung
116
Von Darío Aranda, Resumen Latinoamericano (Mexiko-Stadt, 3. Januar 2018, desinformémonos).- Die Ermordungen von Santiago Maldonado und Rafael Nahuel waren die hervorstechendsten Ereignisse einer ganzen Serie von Gewalttaten gegen die indigenen Gemeinden. Die wichtigsten Fakten im Überblick: Im vergangenen Jahr wurden zahlreiche Versuche unternommen, indigene Gemeinden zu vertreiben. Damit einher gingen Repression, Kriminalisierung, Verhaftungen und Mord. Die Angriff...
Sicherheitskonzept für den G20-Gipfel
195
(Montevideo, 23. November 2018, la diaria).- Am 30. November und am 1. Dezember 2018 findet der G20-Gipfel zum ersten Mal in Argentinien statt. Vertreter*innen aus 19 Industrie- und Schwellenländern sowie der Europäischen Union werden sich dieses Jahr in Buenos Aires treffen. Darunter Theresa May, Emmanuel Macron, Xi Jinping, Donald Trump, Vladimir Putin und Recep Tayyıp Erdoğan. Die Regierung Macri hat das Sicherheitskonzept für das Wirtschafts- und Finanztreffen zu einer ih...