Das könnte dich auch interessieren

Debatte zur Legalisierung von Abtreibung im Abgeordnetenhaus Grüne Tücher als Symbol für die Legalisierung von AbtreibungFoto: abortolegal (Montevideo, 28. Mai 2018, Comcosur).- Am 13. Juni wird im Nationalkongress über den Gesetzesentwurf zum freiwilligen Abbruch von Schwangerschaften diskutiert. Ziel ist eine Entkriminalisierung von Abtreibung und damit das Recht auf Selbstbestimmung des eigenen Körpers. Die landesweite Kampagne für einen legalen, sicheren und kostenfreien Schwangerschaftsabbruch begrüßt den Beginn der Debatte im A...
#8M-Argentinien: Der Tag an dem sich alles änderte #8M-Demo am Frauenkampf- und StreiktagFoto: Paula Aiello, Pressenza (CC BY 4.0) (Buenos Aires, 8. März 2018, la vaca).- Was gerade passiert ist war überwältigend - Was wir gerade gemacht haben war großartig - Und zwar weltweit. Wir können es nur an der Menge der Körper messen, die die Politik auf die Straße tragen; und was heute passiert ist, können wir in der Geschichte Argentiniens nur mit dem 17. Oktober 1945* vergleichen, als eine Welle von Arbeiter*innen nach Buenos A...
8. März: Manifest des Internationalen Frauenstreiks Am kommenden 8. März werden wir wieder die Welt aus den Angeln heben. Von den tiefsten Wurzeln unserer Territorien bis zu den Bürogebäuden, werden wir die Strukturen brechen, die uns fesseln. Wir, 8M #NOSOTRAS PARAMOS (Wir streiken), #NOS PARAMOS (Wir erheben uns), Frauen, Lesben, Transvestiten und Trans verfolgen das gleiche Ziel und es führt kein Weg zurück. Auf die Feminisierung der Arbeit antworten wir: Feminisierung der Widerstände! und wir erobern die Straßen am Inte...
Feministische Stimmen gegen machistische Gewalt Von Nina Aretz Der Kampf geht weiter - Ni una menos! (Berlin, 21. November 2017, npl).- Ni una menos - keine einzige Frau soll mehr der machistischen Gewalt zum Opfer fallen. Das fordert die argentinische Bewegung, die seit 2015 den öffentlichen Diskurs um Frauenrechte mitbestimmt. Im Fokus der Bewegung steht der Kampf gegen Femizide. Mit Femiziden sind Morde an Frauen gemeint, die auf Grund ihres Geschlechts begangen werden. Die meisten Femizide werden von Partnern oder...
Netzfeminismus – Brücke zwischen analoger und digitaler Welt Die Aktivistin Eve Alcalá gibt einen Workshop bei der Ausstellung "wir sind vernetzt". Foto: J. Gießler In Zeiten fortschreitender Digitalisierung werden immer mehr analoge soziale Themen zu digitalen. Netzfeminismus ist eines der neuen Phänomene, mit denen die Brücke zwischen analoger und digitaler Welt geschlagen wird. Nicht nur der Gewalt im Netz soll damit entgegen gewirkt werden, sondern es soll ein Bewusstsein geschaffen werden, dass die Gewalt gegenüber Frauen - ob...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.