Das könnte dich auch interessieren

Concepto de ayudas para víctimas de Colonia Dignidad La propuesta del gobierno alemán para ayudas a las víctimas de la Colonia Dignidad respira aires de décadas pasadas Así una de las críticas fuertes respecto al concepto presentado por el ministro der Relaciones Exteriores de Alemania en julio. Pueden escuchar eso y más sobre cómo va el esclarecimiento de los crímenes cometidos en la Colonia Dignidad, la secta alemana en el Sur de Chile. Para bajar el audio cliquéa el link "Datei herunterladen" arriba. Aquí también e...
Chile: Nach 45 Jahren werden die Mörder von Víctor Jara verurteilt (Buenos Aires, 8. Juli 2018, ANRed/poonal).- Das Lächeln von Víctor Jara ist unauslöschlich in meiner Erinnerung. Die Gefangenen gehen weiter, im Gänsemarsch, die Hände im Nacken. Wir kamen beim Tiefkühltransporter von Pesquera Arauco* an, der am Eingang des Chile-Stadions wartete, um uns (noch wussten wir nichts davon) zum National-Stadion zu bringen. Es war die Nacht des 16. September 1973. Urteil gegen neun beteiligte Militäroffiziere 45 Jahre nach dem Mord an Víctor Jar...
Hilfskonzept für Opfer der Colonia Dignidad atmet den Geist vergangener Jahrzehnte Ein Jahr ist es her, dass der deutsche Bundestag die Bundesregierung einstimmig zur „Aufarbeitung der Verbrechen in der Colonia Dignidad“ aufgefordert hat. 1961 hatte der Sektenchef Paul Schäfer und seine Führungsgruppe die sogenannte „Kolonie der Würde“ im Süden Chiles gegründet. Seitdem lebten dort um die 300 Bewohnerinnen und Bewohner vier Jahrzehnte lang hinter Stacheldraht und Zäunen. Sklaverei und systematische Vergewaltigungen der Sektenmitglieder gehörten genauso zum...
„Warum bloß immer noch Colonia Dignidad?“ Colonia Dignidad heißt übersetzt ins Deutsche „Kolonie der Würde“. Bis heute aber ist dieser Name ein Synonym für religiösen Fanatismus, moderne Sklaverei, sexuellen Missbrauch, Folter und Mord. Und auch für Straflosigkeit. Die Opfer der deutschen Sektensiedlung im Süden Chiles kämpfen noch immer für Gerechtigkeit. Ende April ist eine Delegation deutscher Staatsanwälte und Justizbeamter nach Chile und auch in die Colonia Dignidad gefahren. Sie haben Gespräche mit Vertretern ...
Staatsanwalt fordert Haft für Unternehmer wegen Menschenrechtsverbrechen während der Diktatur (Montevideo, 24. April 2018, la diaria).- Der Staatsanwalt der argentinischen Provinz Tucumán, Pablo Camuña, hat die Festnahme von sechs Personen beantragt, die die Zuckerplantage La Fronterita während der argentinischen Militärdiktatur in den 1970er Jahren führten. Camuña legte sein Schreiben dem Bundesrichter Daniel Bejas vor. In diesem beschuldigte er sechs Unternehmer und Geschäftsführer von La Fronterita der Mittäterschaft bei 68 Entführungen von Arbeiter*innen bzw. dere...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.