Das könnte dich auch interessieren

Hoffnung auf einen Politikwechsel: Guillermo Solís wird neuer Präsident von Markus Plate (San José, 10. April 2014, voces nuestras).- Der Geschichtsprofessor und Politikwissenschaftler Luis Guillermo Solís wird neuer Präsident Costa Ricas. In einer “Stichwahl ohne Gegner*innen” setze sich der Kandidat der bislang oppositionellen Partei der BürgerInnenaktion PAC (Partido Acción Ciudadana) klar gegen Johnny Araya, von der noch regierenden Partei der Nationalen Befreiung (Liberación) durch. Deutliche Mehrheit für Solís Araya war vor einem Monat an...
Araya zieht sich aus Präsidentschaftswahlkampf zurück von Markus Plate (San José, 05. März 2014, voces nuestras).- Die Meldung schlug in Costa Rica wie eine Bombe ein: Johnny Araya, Präsidentschaftskandidat der regierenden Partei der Nationalen Befreiung (Liberación) steigt einen Monat vor der Stichwahl aus dem Wahlkampf aus. Damit werden die costa-ricanischen Sozialdemokraten, die dominierende politische Kraft der letzten sechs Jahrzehnte für die nächsten vier Jahren in die Opposition gehen. Guillermo Solís, von der oppositio...
Linke trotz historischem Ergebnis nicht in Feierlaune von Markus Plate (Berlin, 03. Februar 2014, npl).- Sowohl bei den Präsidentschafts-, als auch bei den Parlamentswahlen in Costa Rica hat die regierende Partei der Nationalen Befreiung PLN ein historisch schlechtes Wahlergebnis eingefahren. Johnny Araya, Präsidentschaftskandidat der PLN, blieb mit nicht einmal 30 Prozent der Stimmen weit hinter seinen selbstgesteckten Ziel zurück, sich im ersten Wahlgang zum Präsidenten krönen zu lassen. Gewinner der Wahl ist Luís Guillermo S...
Wahlen in Costa Rica: Nicht dieselben wie immer! von Markus Plate (San José, 28. Januar 2014, voces nuestras).- José Maria Villalta ist die große Überraschung im diesjährigen Wahlkampf. Der junge Präsidentschaftskandidat mit der sympathischen Nerd-Optik ist wenige Tage vor den Wahlen am 2. Februar in Meinungsumfragen dem Kandidaten der Regierungspartei Liberación, Johnny Araya, auf den Fersen.   Bei Liberación und ihrem Kandidaten Johnny Araya schrillen seit Wochen die Alarmglocken. Die schwere Krise der costa-ricanischen...
¡Re-re-renunció! Präsidentschaftskandidat tritt zweimal zurück von Markus Plate (Berlin, 10. Oktober 2013, voces nuestras).- Drei Titelseiten in einer Woche, etwas besseres kann einem nur zweitplatzierten Präsidentschaftskandidaten kaum passieren. Dr. Rodolfo Hernández, von der oppositionellen PUSC, ist dies gelungen. Doch nun stehen Costa Ricas Christsoziale, neben der regierenden Liberación die beherrschende politische Kraft der letzten 50 Jahre, ohne Kandidat und bis auf die Knochen blamiert da. Die Strateg*innen der christsozialen ...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *