Argentinien Ecuador El Salvador Lateinamerika Peru

ondainfo 191


Ausführlicher Bericht aus Ecuador, über drohende Umweltzerstörung durch den geplanten Kupferabbau und den Widerstand der Bevölkerung dagegen.

Osvaldo Bayer ist argentinischer Schriftsteller und Publizist. Gegenwärtig arbeitet er an dem Drehbuch zu seinem Film: aqualiven, der den Kampf der Mapuche gegen ihre drohende Ausrottung in dem als "Wüstenkampagne" bezeichneten Feldzug 1879 beschreibt. Gespräch über die Hintergründe des Films und die geschichtlichen Zusammenhänge.

Unsere Reihe über Freiwilligendienste beschäftigt sich heute mit Kate, einer Organisation aus Berlin, die sich entwicklungs- und umweltpoltitischer Bildungsarbeit im Norden und Süden auf die Fahnen geschrieben hat. Sie organisierten gemeinsam mit ihren Partnerorganisationen aus El Salvador ein interkulturelles Workcamp in der Uckermark.

CC BY-SA 4.0 ondainfo 191 von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren

Mapuche siegen über Benetton
42
(Concepción, 20. März 2019, Medio a medio).- Am 18. März hat das Gericht fünf junge Mapuche der Gemeinschaft Pu Lof freigesprochen, die die Bekleidungsfirma Benetton wegen Viehdiebstahl und Landbesetzung in Cushamen, Chubut angeklagt hatte. In Cushamen ist auch Santiago Maldonado verschwunden und später wurde seine Leiche dort gefunden. Die Sicherheitsministerin Patricia Bullrich hatte den Fall Maldonado zum Anlass genommen, um Hass gegen die Mapuche zu säen und beschuldigte ...
Drei weitere Mapuche unterstützen den Hungerstreik des Lonko Facundo Jones Huala
55
(Buenos Aires, 23. Februar 2019, ANRed),- Seit dem 27. Januar ist der Lonko (Führungspersönlichkeit der Mapuche) Facundo Jones Huala im Hungerstreik. Er fordert die Umsetzung der Konvention 169 der Internationalen Arbeitsorganisation, also die Einhaltung der Menschenrechte und Respekt gegenüber der Mapuche-Kultur. Nun bekommt Huala Unterstützung von Jorge Cayupan, Alvaro Millalen und José Cáceres, die dem Hungerstreik beigetreten sind. Die systematischen Menschenrechtsverletz...
Ley Antiterrorista en Chile – Radio Matraca. Entrevista con la abogada mapuche Natividad Llanquileo
155
Ley Antiterrorista en Chile - Radio Matraca. Entrevista con la abogada mapuche Natividad Llanquileo Invitada a varias charlas en Europa, la abogada y activista Natividad Llanquileo trajo la denuncia de la criminalización, persecución y - especialmente en los últimos meses - del asesinato de referentes políticos mapuches en Chile. En este marco, habla sobre la Ley Antiterrorista y su uso como herramienta legal de represión. Tratando de comprender cómo crear nuevas al...
Indigene Pehuenche kämpfen für die Rettung der Araukarie
80
(Berlin, 15. Dezember 2018, poonal).- Die für Chile charakteristische Araukarie, eine uralte Baumart, ist infolge des Klimawandels und der Abholzung der Wälder vom Aussterben bedroht. In einem Bericht der französischen Nachrichtenagentur AFP erzählt der 63-jährige Ricardo Meliñir vom Kampf seines Volkes, der Pehuenche, für die wenigen ausgewachsenen Araukarien-Wälder, die in Chile noch übrig geblieben sind. Die Araukarie wurde vom chilenischen Staat 1976 zum Nationaldenkmal e...
Umstrittene Spezialeinheit wird aus Mapuche-Gebiet abgezogen
109
(Lima, 12. Dezember 2018, servindi).- Nach mehreren von Anspannung und Auseinandersetzungen geprägten Wochen, hat der chilenische Präsident Sebastián Piñera angekündigt, die Spezialeinsatztruppe GOPE (Grupo de Operaciones Especiales) der Militärpolizei Carabineros aus der südchilenischen Region Araucanía abzuziehen. Dort war nach einer Auseinandersetzung zwischen den dort lebenden Mapuche und Sicherheitskräften der junge Mapuche Camilo Catrillanca durch einen Kopfschuss ums L...