Argentinien Brasilien Guatemala Kolumbien Lateinamerika Mexiko

ondainfo 162


Im letzten ondainfo hatten wir in einer kurzen Nachricht über die gewaltsame Vorgehensweise der Polizei in Rio de Janeiros Favelas berichtet. Wir fanden, dass dieses Thema mehr Beachtung von uns verdient, jetzt gibt es dazu einen Beitrag. Denn internationaler Druck kann zu Veränderung führen.

Internationaler Druck ist auch angesichts der Frauenmorde in Mexiko und Zentralamerika nötig. Das hat jetzt auch die Europäische Union eingesehen. Wie das von Betroffenen und Politikern bewertet wird, hört ihr in diesem Beitrag.

Habt ihr schon mal etwas von gärtnernden Punks gehört? Nein? Na dann werdet ihr staunen, wie Punks in Mexiko-Stadt den Widerstand leben!

Außerdem gibt’s Nachrichten aus Argentinien, Kolumbien und Brasilien.

Die Musik in diesem ondainfo kommt von der brasilianischen Sängerin und Violinspielerin Cassia Eller. Die vielleicht populärste lesbische Musikerin Brasiliens wurde durch ihre eigenwillige Interpretation vieler berühmter Stücke bekannt – von Caetano Veloso und Chico Buarque über Jimi Hendrix, den Beatles bis hin zu Nirvana. Ihre Karriere war leider nur von kurzer Dauer. 2001 verstarb sie im Alter von 39 Jahren an einem Herzfehler.

CC BY-SA 4.0 ondainfo 162 von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.


Das könnte dich auch interessieren

Zwei Tatverdächtige im Mordfall Marielle Franco und Anderson Gomes festgenommen (Rio de Janeiro, 24. Juli 2018, Brasil de Fato).- Am 24. Juli 2018 hat die Mordkommission in Rio de Janeiro zwei Tatverdächtige, die an der Ermordung der Abgeordneten Marielle Franco im März 2018 beteiligt gewesen sein könnten, festgenommen. Die zwei Ex-Staatsbeamten, Alan de Moraes Nogueira (ehemaliges Mitglied der Militärpolizei) und Luís Claudio Ferreira Barbosa (ehemaliger Feuerwehrmann beim Militär) werden außerdem beschuldigt als Mitglied der Milícia Orlando de Curicica...
Argentinien: Aktivierung der Streitkräfte im Inneren (Buenos Aires, 23. Juli 2018, lavaca/poonal).- Der Präsident Mauricio Macri bestätigte am 23. Juli auf der Militärbasis Campo de Mayo den offiziellen Plan, das Militär auch bei Aufgaben der inneren Sicherheit einzusetzen. Die Ankündigung alarmierte Menschenrechts-organisationen und sorgte für Ablehnung auf Seiten der Opposition. „Es erinnert mich an die schlimmsten Zeiten, die wir in Argentinien erlebt haben: Wenn sie beginnen die Streitkräfte zu aktivieren, heißt das, dass s...
onda-info 439 Hallo und Willkommen zum onda-info 439! Bei frischer Wassermelone und fast 40 Grad im vierten Stock produzieren wir für Euch unsere Sommerlochausgabe vom onda-info! Dabei führt uns der Weg zunächst nach Honduras. Zu Besuch in Berlin war die honduranische Schriftstellerin Melissa Cardoza. Wir interviewten sie zu ihrem 2012 erschienenen Buch 13 colores de resistencia, 13 Farben des honduranischen Widerstandes. Außerdem hört ihr eine Kurzgeschichte aus ihrem Buch, übersetzt ...
Encarceladas por defenderse: de víctimas a victimarias En esta ocasión Radio Matraca se hace portavoz del trabajo de nuestras compañeras y compañeros de CIMAC (México) y presenta el programa "Legítima Defensa", en el que se recogen testimonios y detalles de la lucha de la mujeres mexicanas (latinoamericanas) contra de la violencia sexista y patriarcal. En México, 7 de cada 10 mexicanas de más de 15 años de edad han vivido violencia a lo largo de su vida pero ¿qué pasa si estas mujeres logran defenderse? ¿cómo ven las autoridades ...
Interamerikanische Menschenrechtskommission verurteilt Morde an Aktivist*innen (Lima, 23. Juli 2018, servindi/poonal).- Allein in den ersten sechs Monaten dieses Jahres wurden in Kolumbien bereits über 120 Menschenrechtsverteidiger*innen und soziale Aktivist*innen ermordet. Diese Zahl ist doppelt so hoch wie im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Angesichts dessen zeigte sich die Interamerikanische Menschenrechtskommission CIDH alarmiert und verurteilte die Morde. Die Fälle werden von der kolumbianischen Menschenrechtsorganisation Somos Defensores registri...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.