Argentinien Bolivien Brasilien Costa Rica El Salvador Guatemala Lateinamerika Mexiko USA

ondainfo 125


Hola y Saludos zum 125. Ondainfo. Zunächst möchten wir einen kleinen personellen Wechsel verkünden. Birgit und Olli geben turnusmäßig die Info-Koordination ab und für die nächsten fünf Monate halten Jessi und Markitos redaktionell den Kopf hin.

Diesmal gibt es neben Nachrichten aus Bolivien, Brasilien und El Salvador wieder drei Beiträge:

Über den spannenden Wahlausgang in Costa Rica vor dem Hintergrund der Proteste gegen das CAFTA-Freihandelsabkommen.

Über die argentinischen Cine-Clubs, in denen man Fassbinder-Filme in Wohnzimmeratmosphäre schaut.

Und schließlich über die Maras in Guatemala – Jugendbanden, die von Presse und Politik gerne als Staatsfeind Nummer Eins präsentiert werden.

Musik kommt heute von der brasilianischen Band
O-Rappa. Die Songs stammen von dem Album LadoB LadoA. Viel Spass beim Hören.

CC BY-SA 4.0 ondainfo 125 von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.


Das könnte dich auch interessieren

onda-info 439 Hallo und Willkommen zum onda-info 439! Bei frischer Wassermelone und fast 40 Grad im vierten Stock produzieren wir für Euch unsere Sommerlochausgabe vom onda-info! Dabei führt uns der Weg zunächst nach Honduras. Zu Besuch in Berlin war die honduranische Schriftstellerin Melissa Cardoza. Wir interviewten sie zu ihrem 2012 erschienenen Buch 13 colores de resistencia, 13 Farben des honduranischen Widerstandes. Außerdem hört ihr eine Kurzgeschichte aus ihrem Buch, übersetzt ...
Zentralamerika: Die Jugendlichen wollen raus aus den armen Vierteln! (San José, 20. Juli 2018, pressenza/IPS/poonal).- La Carpio liegt wie eine verarmte urbane Insel in der Peripherie von San José, Hauptstadt von Costa Rica. Auf der einen Seite fließt der Torres mit dem landesweit am stärksten verseuchten Wasser vorbei, auf der anderen Seite erhebt sich eine enorme Müllhalde. Eine Anlage, die das Abwasser von elf Städten klärt, umgibt La Carpio. In Mitten von ungestrichenen Häusern, Basaren, mehr als 60 Kneipen und hundert Kirchen verschiedene...
Soja-Anbaufläche wird deutlich ausgeweitet (Asunción, 4. Juli 2018, base-is).- Der Soja-Anbau ist in Lateinamerika weiter auf dem Vormarsch. In Paraguay soll die Fläche in den kommenden Jahren um 5.000 Quadratkilometer wachsen. Dies ist dem Bericht „Perspectivas Agrícolas 2018 - 2027“ zu entnehmen, der von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung“ (OECD) sowie der FAO, der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen, erstellt wurde. In Lateinamerika dürften von der ...
Flucht vor den Maras (Madrid, 20. Juni 2018, CEAR).- Tausende Zentralamerikaner*innen sind gezwungen vor der Gewalt der Maras zu fliehen. Die Maras sind gewalttätige und kriminelle Banden, die vor allem in El Salvador, Honduras und Guatemala präsent sind. Die Mordraten in diesen Ländern entsprechen in etwa denen in Kriegszeiten. Die Spanische Kommission zur Unterstützung Geflüchteter CEAR (Comisión Española de Ayuda al Refugiado) gibt einen kurzen Überblick und nennt zehn Punkte, die die Menschen...
Interview: Jung sein in Nicaragua (Fortaleza, 30. Juni 2018, adital).- Das folgende Interview mit einer jungen Frau aus Nicaragua kommt von dem Jugendbüro des Jesuitenordens Zentralamerika. Aus Sicherheitsgründen wird ihr Name nicht genannt. Das Interview führte Andrea Serrano Bran. Wie würdest du das Umfeld beschreiben in dem du dich gerade befindest? Es ist eine große Spannung zu spüren, sehr viel Unsicherheit und Angst. Auf den Straßen wird Terror gesät, was die Unregierbarkeit nur noch verschärft. M...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.