Argentinien Bolivien Chile Venezuela

ondainfo 123


Mit dem ersten onda-info des brandneuen Jahres 2006 schicken wir euch und uns besonders viele Sonnenstrahlen aus Lateinamerika in die Kälte. Auch wenn nicht alle Beiträge das sommerliche Wetter auf der Südhalbkugel widerspiegeln, haben wir uns Mühe gegeben wieder einmal Interessantes und Spannendes zu produzieren. Außerdem gibt es einen Grund zu feiern. Der poonal-dienst, der ganz am Anfang unseres Projektes npla stand, feiert seinen 15-jährigen Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch!!!
Aber nun zum onda-info:
Diesmal erwarten euch zwei Interviews: eins mit dem neuen Präsidenten von Bolivien Evo Morales und ein weiteres mit Candelario Reyna über den Stand der bolivarischen Bewegung in Venezuela. Zwei weitere Beiträge kommen diesmal aus Argentinien. Dort wurden endlich die Mörder der beiden Piqueteros Dario und Maxi verurteilt. Außerdem berichten wir über die kulturelle Situation in Buenos Aires nach der Tragödie in der Disco Cromanón. Zuvor aber noch eine kurze Meldung über den Wahlausgang in Chile. die musik in diesem onda info kommt von der argentinischen band actitud maria marta

CC BY-SA 4.0 ondainfo 123 von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren

Brücken bauen statt Mauern – das Recycling-Orchester von Cateura
77
(Berlin, 17. Februar 2019, npl).- Im Otto-Braun-Saal des Ibero-Amerikanischen Instituts in Berlin steht am Abend des 16. Januar 2019 ein Orchesterkonzert auf dem Programm. Fast alle Plätze sind belegt; sogar "su Excelencia", der Botschafter von Paraguay ist mit seiner Frau gekommen. Auf dem Programm: Das "Orquesta de reciclados de Cateura“, ein Kinder- und Jugendorchester aus Cateura, der größten Mülldeponie Paraguays am Rande der Hauptstadt Asunción. Alle Instrumente des 20-...
Spannungen vor dem Wahlkampf in Bolivien
316
(El Alto, 11. Februar 2019, npl).- In einer Ecke am Avaroa-Platz im Zentrum von La Paz steht ein Zelt, davor ein Banner mit der Aufschrift „Forum Meinungsfreiheit, für die Erneuerung der Demokratie!“, daneben sitzen einige Männer und Frauen, Gegner*innen von Evo Morales, in der Mittagssonne. Plötzlich kommt ein Dutzend Männer und Frauen, teilweise in Ponchos, Filzhüten und Polleras (lange Faltenröcke), Erkennungszeichen für Aymaras, der größten indigenen Bevölkerungsgruppe in...
Vorwahlen in Bolivien
141
(La Paz, 30. Januar 2019, amerika21).- Am 27. Januar haben zum ersten Mal in der Geschichte Boliviens parteiinterne Vorwahlen stattgefunden, bei denen neun politische Organisationen ihre Kandidat*innen für die Präsidentschaft und die Vize-Präsidentschaft bestimmten. Sie verliefen ohne Zwischenfälle und waren von einer geringen Beteiligung gekennzeichnet. Von insgesamt 1,6 Millionen registrierten Parteimitgliedern hatten sich lediglich 25 Prozent beteiligt. Dennoch sprach die ...
Brücken bauen statt Mauern: Das Recycling-Orchester aus Paraguay
99
Cateura ist die größte Mülldeponie Paraguays und liegt am Rand der Hauptstadt Asunción. Hier gibt es ein ganz besonderes Projekt: Das Recycling-Orchester "Orquesta de reciclados de Cateura”. Es ist ein Kinder- und Jugendorchester, dessen Mitglieder auf Instrumenten spielen, die aus im Müll gefundenen Materialien hergestellt wurden. Jetzt ist das "Orquesta de reciclados de Cateura" zum ersten Mal in Deutschland aufgetreten. Nach ihrem Auftritt am 16. Januar in Berlin haben ...
onda-info 452
80
Hallo und Willkommen zum onda-info 452! Unser knallvolles Infomagazin startet jetzt mit einer Nachricht aus Brasilien von der erneuten, verheerenden Schlammlawine in Minas Gerais. Schon im November 2015 begrub eine gewaltige Schlammlawine in Brasilien mehrere Dörfer unter sich. Damals brach das Klärbecken einer Eisenmine, ebenfalls im Bundesstaat Minas Gerais. Einen ausführlichen Beitrag dazu findet ihr in unserem Archiv Fokus Menschenrechte 2016. Das onda-info geht wei...