Chile Ecuador Guatemala Haiti Mexiko Peru Uruguay

ondainfo 10


div. Meldungen und Beitrag zu "Crónica de un desayuno", mexikanischer Film, der auf der Berlinale im Februar 2000 in Berlin gezeigt wurde;
(dieses Onda Info10 ist komplett, entspricht also Teil a und Teil b)

CC BY-SA 4.0 ondainfo 10 von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.


Das könnte dich auch interessieren

Proteste in Berlin wegen Verhaftungswelle gegen linke Aktivist*innen Vorwurf bei Sprengstoffanschlägen beteiligt gewesen zu sein Bei den Vorwürfen handelt es sich um mehrere Sprengstoffanschläge zwischen dem 20. Juni 2014 und dem 2. Juli dieses Jahres. Außerdem wird den Festgenommenen eine Beteiligung an einer Auseinandersetzung zwischen Student*innen und der Polizei vor der Nationalen Universität am 20. Mai vergangenen Jahres vorgeworfen. Unter den Verhafteten befinden sich bekannte Feministinnen, die sich für die Rechte und Selbstbestimmung ...
onda-info 385 Hallo und Willkommen zum Onda Info 385! Unsere heutige Sendung beginnt mit einer Meldung aus Mexiko: In einer vor kurzem veröffentlichten Studie weist Amnesty International nach, daß in Mexiko sexuelle Gewalt gegen Frauen regelmäßig von sogenannten Sicherheitsorganen als Folterinstrument eingesetzt wird. Als nächstes folgt ein kurzer Bericht aus Berlin. Am 5. Juli war der argentinische Präsident Mauricio Macri bei Angela Merkel zum Staatsbesuch. Dagegen wurde mit Tango und T...
onda-info 367 Hallo und Willkommen zum onda-info 367!  Zunächst einmal haben wir zwei brandaktuelle Notas zu dem Ausgang der Wahlen in Guatemala, wo ein rechtslastiger zweifelhafter Komiker Präsident wird, und Argentinien, wo es Ende November zu einer Stichwahl kommt. Eine weitere Nachricht beschäftigt sich mit der katastrophalen Menschenrechtssituation in Mexiko. Diese wird nicht nur von verschiedenen internationalen Gremien kritisiert; mittlerweile ist auch beim großen Bruder im Norden a...
Caracas: Heidbreder wird nicht ausgeliefert von Wolf-Dieter Vogel (Berlin, 28. Oktober 2015, taz).- Die venezolanischen Behörden liefern den wegen seiner Beteiligung an linken militanten Aktionen verfolgten Bernhard Heidbreder nicht nach Deutschland aus. Das beschloss der Oberste Gerichtshof des Landes am Dienstag in Caracas. Über 20 Jahre, nachdem der heute 54Jährige flüchten musste, kann er nun darauf hoffen, in dem lateinamerikanischen Land bleiben zu können. Derzeit werde sein Asylantrag geprüft, informierte Hei...
Wie wollen wir zusammen leben? von Jessica Zeller (Berlin, 06. Oktober 2015, npl).- Was hat gemeinsames Essen mit der Stadt der Zukunft zu tun? Das fand die Theatergruppe von Teatro Trono aus dem bolivianischen El Alto gemeinsam mit Schüler*innen verschiedener Berliner Schulen in mehrtägigen Theater-Workshops heraus. Gemeinsam diskutierten sie darüber, was Ihnen an ihrer Stadt gefällt, was sich ändern sollte und was Berlin und El Alto voneinander lernen können. Die Abschlussveranstaltung fand am 5...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.