Argentinien Chile Deutschland Kuba Lateinamerika Mexiko Uruguay USA

onda-info 400!


onda logoIhr hört die 400. Ausgabe des onda-infos! Trotz des Jubiläums läuft bei uns alles nach Plan. Los gehts mit zwei kleinen Nachrichten aus Mexiko und einer zur Colonia Dignidad; außerdem haben wir einen Werbeclip in eigener Sache – wir haben nämlich ein längeres Feature zu Frauenmorden für Euch auf unserer Webseite!

Weiter geht’s in die USA. Für Menschen ohne Papiere ist das Leben dort noch ein bisschen gefährlicher geworden. Was der Irre mit der Scheiß-Frisur noch so alles vorhat weiß niemand, aber was bisher schon passiert ist, bedeutet nichts Gutes. Wir werfen einen Blick auf Latinos und Latinas in den USA, genauer: nach Philadelphia. Dort gibt es zum Beispiel das zweisprachige Projekt Puerta Abierta, offene Türen.

Und danach: Endlich mal Punk im onda-info!!! Die Latino-Punkband Los Crudos aus Chicago brüllt schon lange in Hochgeschwindigkeit an gegen Rassismus und Ungerechtigkeit. Im Oktober feierten sie ihr 25-jähriges Bandjubiläum. Grund genug also, euch diese Band mal vorzustellen.

Das onda-info wünscht wie immer eine spannende halbe Stunde!

CC BY-SA 4.0 onda-info 400! von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.


Das könnte dich auch interessieren

Das Leid der Migrant*innen Von Arnaldo Pérez Guerra Santiago de Chile, 1. Mai 2017: Migrant*innen fordern ihre Rechte ein. Foto: Noticias Aliadas/Arnaldo Pérez Guerra (Lima, 14. Juni 2017, noticias aliadas).- 1992 lebten in Chile 100.000 Migrant*innen. Im Jahr 2013 zählte man schon gute 400.000; heute sind es fast eine halbe Million. Die meisten leben in der Hauptstadtregion, in Valparaíso und im Norden des Landes. Der größte Teil ist im Dienstleistungssektor, im Bergbau, in der Industrie, in de...
Vertriebene hängen an der Grenze fest Die vertriebenen Familien aus Guatemala hängen an der mexikanischen Grenze fest. Foto: Desinformémonos (Mexiko-Stadt, 9. Juni 2017, desinformémonos/poonal).- Am 2. Juni sind etwa 500 Menschen aus der Gemeinde San Andrés in der guatemaltekischen Provinz Petén durch ein massives Polizeiaufgebot vertrieben worden. Nachdem sie mehrere Kilometer durch den Regenwald gelaufen sind, hängen sie nun in der Gemeinde Candelaria im mexikanischen Bundesstaat Campeche fest. Nach Angaben v...
Alternative Landwirtschaft – Costa Ricas Kleinbäuer*innen suchen sich Nischen Von Markus Plate Kaffeebauer von Coopedota. Foto: Markus Plate (San José, 5. Juni 2017, npl).- Landwirtschaftliche Erzeugnisse aus Costa Rica: Europa denkt da vor allem an Bananen und Ananas, tropische Früchte eben. Aber das kleine zentralamerikanische Land produziert alles, was man sich vorstellen kann. Auf den Wochenmärkten liegen Äpfel neben Mangos, Maniok neben Kartoffeln, Brombeeren neben Brotfrüchten, Kochbananen neben Karotten. Die unterschiedlichen Klimazonen m...
Alternative Landwirtschaft: Costa Ricas Kleinbauern suchen sich Nischen Auf dem Wochenmarkt in San José gibt es nicht nur Bananen. Foto: Markus Plate Das kleine Costa Rica lebt von seinem Öko-Image: Nationalparks, Strände vor tropischem Grün, wasserreiche Bergwälder eine enorme Artenvielfalt. Doch Dank Globalisierung und Freihandel ist Costa Rica ist in soziale wie ökologische Schieflage geraten. Während sich riesige  Ananasplantagen ungebremst ausbreiten, geht es der traditionellen, familiären Landwirtschaft schlecht. Doch es gibt einige Ini...
Jalisco: Ein nicht erklärter Krieg gegen Indigene Von Luis Hernández Navarro Die Wixárika-Gemeinde von San Sebastián Teponahuaxtlán (auch Wuaut+a genannt). Foto: intercontinentalcry.org (CC BY-NC-ND 4.0) (Mexiko-Stadt, 23. Mai 2017, la jornada).- Miguel Vázquez Torres wurde von einer Gruppe von Auftragsmördern in dem Ort Kuruxi Manuwe (Tuxpan de Bolaños), im nordmexikanischen Bundesstaat Jalisco umgebracht. Am 20. Mai, gegen sechs Uhr nachmittags, schossen sie mit großkalibrigen Waffen auf ihn. Die Mörder flohen auf e...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.