Argentinien Brasilien Deutschland Honduras Lateinamerika Mexiko Uruguay

onda-info 369


ondainfo logoHallo und Willkommen zum Onda Info 369! Wie immer haben wir eine bunte Mischung aus Beiträgen, Neuigkeiten und Hörbarem aus Lateinamerika für Euch zusammengetragen. Wir beginnen mit Nachrichten aus Brasilien und Mexiko: Dort ereigneten sich zwei schreckliche Industrie- und Umweltkatastrophen. Auch der nächste Beitrag bringt keine erfreulichen Nachrichten: Honduras ist momentan das Land mit der höchsten Frauenmordrate der Welt.

Unsere Kollegin Jutta Blume sprach mit zwei Frauenrechtlerinnen. Zum Schluss können wir Euch noch ein bisschen aufheitern: Onda wollte wissen, wie barrierefrei das Bildungssystem in Argentinien und Uruguay wirklich ist. Trotz einiger Hindernisse gibt es hier viel positive Entwicklung!
Viel Spass beim Hören!

CC BY-SA 4.0 onda-info 369 von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.


Das könnte dich auch interessieren

Mutmaßliche Verwicklungen von Militärs und Politiker*innen in den Mordfall Berta Cáceres Von Jutta Blume (Berlin, 16. Mai 2016, npl).- Fast genau zwei Monate nach dem Mord an der bekannten Menschenrechtsaktivistin Berta Cáceres wurden am 2. Mai vier Tatverdächtige verhaftet, kurz darauf ein weiterer. Drei der Männer sind oder waren Militärangehörige, einer ist Angestellter des Unternehmens Desarrollos Energéticos S.A. (DESA). Mitglieder des Zivilen Rats der Basis- und indigenen Organisationen von Honduras (COPINH), deren Koordinatorin Cáceres war, glauben, das...
Frauen in Honduras: Zwischen häuslicher und staatlicher Gewalt von Jutta Blume (Berlin, 09. Dezember 2015, npl).- Nach Angaben der UNO ist Honduras das Land mit der höchsten Frauenmordrate der Welt. Damit hat es Mexiko und Guatemala diesen traurigen Rang abgelaufen. Sieben von zehn honduranischen Frauen haben in ihrem Leben schon am eigenen Leib Gewalt erfahren. Frauen erleben Gewalt dabei sowohl im privaten Umfeld wie auch von Seiten des Staats, der ihre Rechte immer weiter einschränkt, wobei sich die Situation seit dem Putsch 2009 for...
onda-info 340 Hallo und Willkommen zum onda-info 340. Gerne würden wir öfter mal positive Nachrichten aus Lateinamerika präsentieren, doch leider sind in mehreren Ländern Todesdrohungen und Morde an der Tagesordnung. In Guatemala kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Befürwortern und Gegnern eines Betonwerkes mit mehreren Toten. Jetzt wurde in der Gemeinde San Juan Sacatepéquez der Ausnahmezustand verhängt. In Kolumbien soll anscheinend der Friedensprozess mit einer massiven Zunahme an T...
Wahlbetrug und Todesliste in Honduras Bei den Präsidentschaftswahlen in Honduras am 24. November hat es offensichtlich massiven Wahlbetrug gegeben. Doch noch ist eine Neubewertung der abgegebenen Stimmen möglich. Warum haben internationale Beobachtungsdelegationen das offiziell verkündete Wahlergebnis so schnell anerkannt? Gibt es eine Chance für eine erneute Auszählung? Was ist bekannt über eine aus Militärkreisen bekannt gewordene "Todesliste"? mit: Daniela Dreißig, und Rita Trautmann (CADEHO), Jutta Blume...
onda-info 320 spezial: NACH den Wahlen in Honduras Hallo und willkommen zum onda-info 320. In Honduras haben am 24. November Präsidentschaftswahlen stattgefunden. Seitdem ist das Zweiparteiensystem aus Nationaler Partei und Liberaler Partei ausgehebelt; sehr lange hatten sich diese beiden konservativen Parteien die Macht geteilt. Jetzt sind zwei weitere neue Parteien auf den Plan getreten. Nicht eingetreten ist der von vielen erhoffte Regierungswechsel; nach Meinung vieler hat es massiven Wahlbetrug gegeben. Aber noch ist ein...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.