Argentinien Deutschland Honduras Kolumbien Lateinamerika Mexiko

onda-info 292


ondainfo logoDiesmal: Landkonflikte in Honduras / hotter than hell: Las Kumbia Queers in Europa / Community Medien in Kolumbien

Honduras ist von zahlreichen Landkonflikten geprägt. Eine Gruppe, die seit Jahrzehnten für das Recht auf ihre angestammten Ländereien kämpft, sind die Garífuna, Nachfahren von Afrikanern und Kariben, die seit über 200 Jahren im Norden des Landes leben. Immer wieder werden ihre angestammten Territorien besetzt, der Staat tut wenig, um sie vor den Interessen von Großgrundbesitzern, Drogenhandel und organisiertem Verbrechen zu schützen. Deutlich wurde dies unlängst am Beispiel der Gemeinde Vallecito.

Nun bereits zum dritten Mal ist die argentinisch/mexikanische Cumbia-Band Las Kumbia Queers in Europa um hier im September den immer zahlreicher werdenden Fans ordentlich einzuheizen. Wir haben mit ihnen über ihre Erwartungen an die Tour und ihre neue CD ,,Pecados Tropicales“ gesprochen.

Unsere Reihe über Community Medien verschlägt uns diesmal nach Kolumbien. Auf der Suche nach Wahrheit und Gerechtigkeit in dem vom ewigen Krieg geprägten Land haben sich die Massenmedien als wenig hilfreich erwiesen. Doch inzwischen gibt es zahlreiche Basismedien, die auf unterschiedliche Weise versuchen, über die Ereignisse im Land zu berichten und Gerechtigkeit für die Opfer der begangenen Verbrechen zu fordern. Wir stellen gleich drei dieser Medien vor.

CC BY-SA 4.0 onda-info 292 von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren

Feministischer Sound aus Nicaragua: Gaby Baca und Mafe Carrero on Tour
158
(Berlin, 27. November 2018, npl).- Auf ihrer Tour „Déjanos volar“ waren Gaby Baca und Mafe Carrero, zwei feministische Musikerinnen aus Nicaragua, Ende Oktober auch in Berlin. Die Liedermacherin Gaby Baca kritisiert schon seit langem die Regierung von Daniel Ortega (FSLN) für ihren Machismus und die Selbstbereicherungsmentalität. Die 22 Jahre junge Rapperin Mafe Carrero war als Teil der jungen Oppositionsbewegung aktiv. Im Hinterzimmer einer Berliner Ladenwohnung stehen Ga...
Feministischer Sound aus Nicaragua: Gaby Baca und Mafe Carrero
81
Auf ihrer Tour durch Europa waren Gaby Baca und Mafe Carrero, zwei feministische Musikerinnen aus Nicaragua, Ende Oktober auch in Berlin. Die bekennende lesbische Singer Songwriterin Gaby Baca kritisiert schon seit langem Machismus und Selbstbereichrungsmentalität der ehemals revolutionären FSLN. Die 22 Jahre junge Rapperin Mafe Carrero ist als Teil der jungen Oppositionsbewegung aktiv und bedroht. Beide mussten Nicaragua verlassen. In den Berliner Räumen von Wildwasser, eine...
onda-info 447
129
Hallo und Willkommen zum randvollen onda-info 447, diesmal starten wir mit einem Interview. Onda sprach mit Miguel Angel Paz, dem Vorsitzenden der Menschenrechtsorganisation Voces Mesoamericanas, über die Karawane der Migrant*innen an der mexikanischen Grenze. Aber unser eigentlicher Schwerpunkt dieser Sendung ist Nicaragua. Dazu haben wir zwei sehr unterschiedlichen Beiträge: Auf einer Pressekonferenz im Oktober in Berlin haben drei Oppositionelle der Regierung Ortegas üb...
Fotoreportage: Das Viertel La Base in Medellín
186
(Antioquia, 17. Oktober 2017, Colombia Informa).- La Base ist ein Viertel der Kommune 2, Santa Cruz im Nordosten von Medellín, Kolumbien. Nach Erzählungen der Einwohner*innen, kamen die ersten Leute in den 1950er Jahren hierher. Es gab eine Militärbasis, die später aufgelöst wurde und von hunderten Menschen besetzt wurde, die durch den bewaffneten Konflikt in die Stadt getrieben wurden. In der Stadtteilzeitung Meine Kommune 2 (Mi Comuna 2) lassen die Einwohner*innen verlaute...
onda-info 439
49
Hallo und Willkommen zum onda-info 439! Bei frischer Wassermelone und fast 40 Grad im vierten Stock produzieren wir für Euch unsere Sommerlochausgabe vom onda-info! Dabei führt uns der Weg zunächst nach Honduras. Zu Besuch in Berlin war die honduranische Schriftstellerin Melissa Cardoza. Wir interviewten sie zu ihrem 2012 erschienenen Buch 13 colores de resistencia, 13 Farben des honduranischen Widerstandes. Außerdem hört ihr eine Kurzgeschichte aus ihrem Buch, übersetzt ...