Argentinien Guatemala Honduras Kanada Lateinamerika Mexiko Nicaragua

onda-info 263


Lateinamerika und die Welt: Marcha de las putas/ slut walk/ Mexiko: Müllarbeiter/Kurznachrichten: Tod des Cantautors Facundo Cabral/ Honduras: Der Putsch war ein Putsch 😉

CC BY-SA 4.0 onda-info 263 von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.


Das könnte dich auch interessieren

Argentinien: Aktivierung der Streitkräfte im Inneren (Buenos Aires, 23. Juli 2018, lavaca/poonal).- Der Präsident Mauricio Macri bestätigte am 23. Juli auf der Militärbasis Campo de Mayo den offiziellen Plan, das Militär auch bei Aufgaben der inneren Sicherheit einzusetzen. Die Ankündigung alarmierte Menschenrechts-organisationen und sorgte für Ablehnung auf Seiten der Opposition. „Es erinnert mich an die schlimmsten Zeiten, die wir in Argentinien erlebt haben: Wenn sie beginnen die Streitkräfte zu aktivieren, heißt das, dass s...
onda-info 439 Hallo und Willkommen zum onda-info 439! Bei frischer Wassermelone und fast 40 Grad im vierten Stock produzieren wir für Euch unsere Sommerlochausgabe vom onda-info! Dabei führt uns der Weg zunächst nach Honduras. Zu Besuch in Berlin war die honduranische Schriftstellerin Melissa Cardoza. Wir interviewten sie zu ihrem 2012 erschienenen Buch 13 colores de resistencia, 13 Farben des honduranischen Widerstandes. Außerdem hört ihr eine Kurzgeschichte aus ihrem Buch, übersetzt ...
Encarceladas por defenderse: de víctimas a victimarias En esta ocasión Radio Matraca se hace portavoz del trabajo de nuestras compañeras y compañeros de CIMAC (México) y presenta el programa "Legítima Defensa", en el que se recogen testimonios y detalles de la lucha de la mujeres mexicanas (latinoamericanas) contra de la violencia sexista y patriarcal. En México, 7 de cada 10 mexicanas de más de 15 años de edad han vivido violencia a lo largo de su vida pero ¿qué pasa si estas mujeres logran defenderse? ¿cómo ven las autoridades ...
Hunderte Polizist*innen und Ex-Militärs kandidieren bei Wahlen in Brasilien (Montevideo, 4. Juli 2018, la diaria).- Die Anzahl der Sicherheitskräfte Brasiliens hat während der Regierungszeit von Michel Temer spürbar zugenommen. Dieser griff systematisch auf sie zurück, um Probleme der öffentlichen Sicherheit zu lösen und Mobilisierungen der Bevölkerung zu unterdrücken. Vor diesem Hintergrund hat auch die Anzahl der Kandidat*innen zugenommen, die sich aus den Reihen der Polizei für verschiedene Positionen bei den Wahlen am 7. Oktober 2018 bewerben – e...
onda-info 437 Venezuela steht diesmal im Mittelpunkt unseres Radiomagazins. Denn über das lateinamerikanische Land wird zwar viel geredet – nicht zuletzt medial – doch wie es wirklich dort aktuell aussieht, darüber sind kaum Fakten bekannt. Und die Debatte unter den Linken hier wie dort kreist oft nur noch um die Frage: Bist du für oder gegen die Regierung? Das Regionalbüro für die Andenregion der Rosa-Luxemburg-Stiftung hat es sich zum Ziel gesetzt, mehr Stimmen und vor allem: mehr Zwisch...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.