Deutschland Ecuador Honduras Kolumbien Lateinamerika Mexiko

onda-info 230


Themen: Konflikte zwischen Nutzung und Schutz von Ressourcen in Mexiko, Ecuador und Deutschland / der Filmemacher Johannes Wilm über seinen Film „la joven revolución hondureña“ / Mil Santos und Nika Tea über ihre Musik und Kolumbien


Über Konflikte zwischen Naturschutz und Landwirtschaft in Mexiko, Ecuador und Deutschland diskutierten diese Woche Kleinbauern und -bäuerinnen, Naturschützer*innen und Wissenschaftler*innen an der Uni Hohenheim. Wir waren dabei.

Der Filmemacher Johannes Wilm fuhr einen Monat nach dem Putsch nach Honduras, um dort einen Amateurfilm über die junge studentische Protestbewegung zu drehen. Wir haben mit ihm über seinen Film „La joven revolución hondureña“ und seine Eindrücke in Honduras geredet.

Vom 22. bis zum 30. April wird am Berliner Hebbel-Theater das kolumbianische Theaterfestival mit dem Namen „Libertad y Desorden“ (Freiheit und Unordnung) stattfinden. Künstler*innen aus Theater, Musik und Literatur werden über eine Woche lang Stücke, Lieder und Lesungen inszenieren. Mit zwei von ihnen – Mil Santos und Nika Tea – haben wir über ihr gemeinsames Musikprojekt gesprochen, über ihre Motivation und nicht zuletzt: über Kolumbien.

CC BY-SA 4.0 onda-info 230 von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren

Auf Tour in Europa: Rebeca Lane mit „Somos Guerreras“
209
Die Sängerin, Dichterin, Rapperin und Feministin Rebeca Lane ist auch im deutschspachigen Raum keine Unbekannte. Jetzt ist Rebeca Lane zurück in Europa. Diesmal präsentiert sie ihre neue Platte: "Somos Guerreras". Gemeinsam mit Rapperin Nakury aus Costa Rica und Audry Funk aus Mexiko wird sie am 4. Juli in Berlin spielen. Matraconda sprach mit der aus Guatemala stammenden Rebeca Lane am Telefon. Hier erzählte sie auch wie wichtig ihr der Unterschied ist zwischen Zentral - und...
Hinhörer: SDG 2 Kein Hunger
23
Onda „Hinhörer“: Nachhaltige Entwicklungsziele in wenigen Minuten auf den Punkt gebracht. Argumente, Infos und Straßenumfragen aus Deutschland und Lateinamerika. Heute: Kein Hunger
Paramilitärischer Angriff in Antioquia
66
(Bogotá, 5. Juni 2019, contagio radio).- Am 3. Juni sind bewaffnete und schwarz uniformierte Männer mit Booten in den Bezirk El Guaimaro nahe der Gemeinde Cáceres eingedrungen und haben vier Menschen erschossen, darunter einen Minderjährigen. Die Gemeinde Cáceres liegt in der Region Bajo Cauca, einem Teil des kolumbianischen Departments Antioquia. Der Angriff ist der jüngste in einer Serie von Attacken, denn seit einiger Zeit kämpfen die paramilitärischen Organisationen Capar...
onda-info 461
111
Hallo und willkommen zum onda-info 461! Diesmal gibt es ein Spezial und unsere Sendung dreht sich heute um Argentinien. Am 1. August 2017 starb der argentinische Aktivist Santiago Maldonado nach einem Polizeieinsatz. Die ungeklärten Umstände seines Todes brachten 300.000 Menschen auf die Straße und setzten die Regierung unter Druck. Jetzt konnten wir mit seinem Bruder Sergio sprechen, als dieser in Berlin zu Gast war. Argentinien ist weltberühmt für sein Rindfleisch. De...
Wenn die Kuh kein Gras mehr frisst. Industrielle Fleischproduktion in Argentinien
199
Argentinien ist weltberühmt für sein Rindfleisch. Und wegen seiner großen Fläche wird dem südamerikanischen Land nachgesagt, dass die Kühe dort ein glückliches Leben hätten. Wer kennt sie nicht, die Bilder von weidenden Herden in der argentinischen Pampa? Doch ist dieses Bild heute überhaupt noch aktuell? Christian Rollmann hat sich für onda auf die Suche nach den Pampa-Rindern gemacht und überprüft, inwieweit der Mythos dem Abgleich mit der Realität standhält. Die Radioreih...