Brasilien Kolumbien

onda-info 214


Heute verweilen wir schwerpunktmäßig in Kolumbien, was auch erstaunlich lange nicht mehr der Fall war. Nichtsdestotrotz ist dort die politische Situation nach wie vor alles andere als entspannt…

So wird die Stimme der Desplazados, der Vertriebenen des kolumbianischen Bürgerkriegs, immer lauter. Sie machen den Präsidenten Álvaro Uribe Vélez für ihre Situation verantwortlich. Die Opfer des nun schon jahrzehntelang anhaltenden Dauerkonflikts zwischen Guerilla, Militär und Paramilitär flohen in die Städte, wo sie häufig auf der Straße leben müssen. Nun fordern sie ein, was ihnen zusteht: Wohnung, Arbeit und Gesundheit. Wir haben uns ihre Proteste ein wenig genauer angesehen.

Dass die Situation in Kolumbiens Städten zwar äußerst repressiv ist, es jedoch auch Lichtblicke gibt, zeigt unser dritter Beitrag. In Medellin fand dieses Jahr schon zum 19 Mal das Festival Internacional de Poseía statt. Trotz Morddrohungen lassen sich die Veranstalter die Laune nicht vermiesen. Für sie und viele Bürgerkriegsflüchtlinge in der 3Millionenstadt bedeutet das Festival ein Stück Freiheit, ein Raum das ausdrücken zu können, was sie fühlen und denken.

Aber zunächst schauen wir nach Brasilien – genauer: in den Film Birdwatchers, der kürzlich in Deutschland angelaufen ist. Über seinen Film haben wir uns in Berlin mit dem Regisseur Marco Becchis unterhalten.

Infos zum Film und zu dem von Marco Bechis mitinitiierten Fonds findet ihr hier:

www.birdwatchersfilm.com
www.guarani-survival.com

CC BY-SA 4.0 onda-info 214 von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren

Águilas Negras drohen in Bogotá
59
(Bogotá, 11. September 2019, contagio radio).- Die paramilitärische Organisation "Águilas Negras - Bloque Capital" hat mehrere Organisationen und Einzelpersonen in der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá zum "militärischen Ziel" erklärt. Betroffen sind unter anderem der Opferverband MOVICE, die linken Parteien Colombia Humana und FARC sowie der Politologe Ariel Ávila, der Ex-Guerillero und Autor León Valencia, der Journalist und Stadtrat Hollman Morris und der Menschenrechtsanw...
La garra Charrúa
72
"La garra Charrúa" es el siguiente programa de Radio Matraca. Fuimos a buscar pistas indígenas al interior profundo del Uruguay. En el Arroyo Salsipuedes grande, el 11 de abril de 1831 se desató la Masacre homónima contra el pueblo autóctono de ese país, los Charrúas. Buscando promover sociedades mas pacíficas e inclusivas para el desarrollo sostenible, deseando facilitar el acceso a la justicia para todas las personas, es que nos animamos a meternos con este mito tan uruguay...
Francisco Toledo ist tot
38
(Berlin, 10. September 2019, npl).- Am 5. September verstarb im südmexikanischen Oaxaca der Maler, Bildhauer und Menschenrechtsaktivist Francisco Toledo im Alter von 79 Jahren. Toledo war nicht nur einer der wichtigsten zeitgenössischen Künstler Mexikos, sondern auch ein großer Förderer der Kunst und Verteidiger der kulturellen Vielfalt im indigen geprägten Bundesstaat Oaxaca. Darüber hinaus setzte er sich Zeit seines Lebens für die Rechte der indigenen Bevölkerung ein, unter...
Stimmen zu #unteilbar und zur Wahl in Sachsen und Brandenburg
35
In Sachsen und Brandenburg hat etwa ein Viertel aller Wähler*innen für eine rechtsradikale Partei gestimmt. Ein Woche zuvor, am 24. August, haben Zehntausende in Dresden unter dem Label "Unteilbar - Solidarität statt Ausgrenzung" für eine freie und offene Gesellschaft demonstriert. Wir haben uns vor und am Rand der Demo umgehört.
Geplante Abschaltung von Noticias Uno – ein Fall von Zensur?
79
(Bogotá, 2. September 2019, contagio radio).- Die kolumbianische Nachrichtensendung Noticias Uno soll abgesetzt werden. Das verkündete der Geschäftsführer des TV-Unternehmens NTC (Nacional de Televisión y Comunicaciones), Jorge Acosta. Das hat in Kolumbien eine Debatte über einen möglichen Fall von Zensur ausgelöst, gilt Noticias Uno doch als eine der wichtigsten Nachrichtensendungen für kritische Berichterstattung. Laut Julián Martínez, der sieben Jahre lang Mitglied des Red...