Argentinien Kolumbien Lateinamerika Mexiko Paraguay

onda-info 137


Buenos Días allerseits. In Mexiko geht der Kampf um das Präsidentenamt weiter. Am vergangenen Sonntag demonstrierten rund zweieinhalb Millionen Menschen in Mexiko-Stadt für eine komplette Neuauszählung der Wahlzettel und besetzten im Anschluß an die Demonstration erst einmal dauerhaft die Stadt. Währenddessen stehen andernorts die guten Nachrichten schon fest: Kolumbien ist – laut dem Happy Planet Index der New Economics Foundation – der zweitglücklichste Ort auf der Welt, hinter dem pazifischen Inselstaat Vanuatu. Fairerweise muss man sagen, dass die Experten der New Economics Foundation bei ihrer Länderliste v.a. ökologische Kriterien berücksichtigt haben, nach denen ein pro Kopf niedriger Ressourcenverbrauch positiv zu Buche schlägt. Trotzdem ist dieses Ergebnis, gelinde gesagt, der reine Hohn. Warum, darüber erfahrt ihr mehr in unserem aktuellen Kolumbien-Beitrag. Ein weiterer Beitrag des heutigen ondainfo beschäftigt sich mit dem momentanen Stand der strategischen Partnerschaft zwischen der EU und Lateinamerika. Ausserdem hatten wir für dieses ondainfo exklusiven Besuch: die drei Musikerinnen der Las Curvettes, einer Rockband aus Buenos Aires, waren für ein Interview im Studio. Durch das info begleiten Euch mehrheitlich Titel von ihrer neuen CD "Shake it". Aber nun erst einmal zu den Meldungen.

CC BY-SA 4.0 onda-info 137 von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren

Lesbocidio en el Brasil de Bolsonaro: El reto de no callar
26
En el año 2008, ILGA –Asociación Internacional de Lesbianas y Gays– presentó un informe denunciando que 86 Estados miembros de Naciones Unidas todavía criminalizaban los actos sexuales consensuados entre personas adultas del mismo sexo. El panorama actual no ha cambiado mucho contabilizando, con la reciente incorporación de Brunei, a 8 países en total en los que se contempla la pena de muerte para castigar las relaciones homosexuales (Además del mencionado Brunei, Irán, Arabi...
Lesbocidio en el Brasil de Bolsonaro: El reto de no callar
33
El siguiente programa de Radio Matraca, es una apretada síntesis de la transmisión de Stream que realizamos el pasado 16 de junio de 2019 en Berlín. En el marco de la charla con dos activistas feministas de Brasil, representantes de CAMTRA, Casa da Mulher Trabalhadora de Rio de Janeiro. Ellas son:  Eleuteria Amora da Silva, coordinadora y fundadora de Camtra y,  Suane Felippe Soares, profesora en la Universidad de Rio de Janeiro. Compartiremos información sobre la historia...
Autonome Frauenhäuser in Mexiko in Gefahr
66
(Mexiko-Stadt, 4. Juli 2019, cimacnoticias).- Obwohl Mexiko mittlerweile die vierthöchste Frauenquote der Welt im Parlament besitzt und der neue Präsident Andrés Manuel López Obrador sich bemüht hat, ein annähernd paritätisch besetztes Kabinett zu ernennen, ist ein Jahr nach der Wahl nicht zu erkennen, wie die Regierung die extreme Gewalt gegen Frauen in den Griff bekommen will. Pro Tag werden laut UN Women landesweit neun Frauen umgebracht. Jede dritte Frau über 15 Jahren...
Auf Tour in Europa: Rebeca Lane mit „Somos Guerreras“
216
Die Sängerin, Dichterin, Rapperin und Feministin Rebeca Lane ist auch im deutschspachigen Raum keine Unbekannte. Jetzt ist Rebeca Lane zurück in Europa. Diesmal präsentiert sie ihre neue Platte: "Somos Guerreras". Gemeinsam mit Rapperin Nakury aus Costa Rica und Audry Funk aus Mexiko wird sie am 4. Juli in Berlin spielen. Matraconda sprach mit der aus Guatemala stammenden Rebeca Lane am Telefon. Hier erzählte sie auch wie wichtig ihr der Unterschied ist zwischen Zentral - und...
Día Internacional de la Mujer 2019 en Berlín – Entrevista con LAFI Iniciativa de mujeres latinoamericanas
54
  En la previa al 8M, Día Internacional de la Mujer, matraca estuvo charlando con tres integrantes de LAFI, mujeres latinoamericanas migrantes en el barrio Neukölln de Berlín. Ellas nos hablan sobre ideas, formación y metas del colectivo, así como de su participación en las actividades y movilizaciones del 8 de Marzo en la capital alemana. "Queremos contribuir desde nuestra perspectiva como mujeres migrantes al enriquecimiento socio político y cultural de la sociedad...