Lateinamerika Mexiko

Mexiko: Voranhörung des Völkertribunals zur Verunreinigung des Maises


Foto: archivo-de-proyectos,  CC BY-NC-SA 2.0, flickrNachlese: In Oaxaca fand Ende April eine Voranhörung des zivilgesellschaftlichen ,,Permanenten Völkertribunals“ (TPP), zur Kontaminierung einheimischer Maissorten mit Genmais statt.

Der ,,Angriff auf den Mais“, so Gemeinden und Wissenschaftler*innen, sei eine Menschenrechrechtsverletzung. Die Voranhörung hat Zeugenaussagen und wissenschaftliche Expertise zu diesem Vorwurf gesammelt. Als Gutachter*in auf dem Tribunal war auch die Trägerin des alternativen Nobelpreises, Vananda Shiva aus Indien. Außerdem fragten wir Gerold Schmidt, der bei der mexikanischen Organisation CECCAM arbeitet, warum es überhaupt eine Voranhörung zu einer Anhörung gibt.

Mehr zum TPP und weiteren Voranhörungen findet ihr hier (Spanisch) oder bei poonal (auf Deutsch)

 

CC BY-SA 4.0 Mexiko: Voranhörung des Völkertribunals zur Verunreinigung des Maises von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren

Welches ist das beste Modell für Landwirtschaft in Mexiko?
239
(Mexiko-Stadt, 27. Mai 2018, la jornada).- US-Präsident Donald Trump lässt die Neuverhandlungen des Freihandelsvertrages Nafta in der Luft hängen. Der mexikanische Präsident Peña Nieto, die Präsidentschaftskandidaten Meade (PRI) und Anaya (PAN-PRD), Regierungsfunktionär*innen und Mitglieder der Agroindustrie und Landwirtschaftsvereinigungen dagegen halten am Freihandel als einziger Idee für die Landwirtschaft fest. Sie kritisieren die Selbstversorgung mit Nahrungsmitteln als ...
Filmbesprechung: Mord am Mais
80
Von Hermann Bellinghausen Mexiko-Stadt, 12. Februar 2018, la jornada).- Die Wissenschaft ist keine Religion, aber sie ist in der Lage, solche Schwerverbrechen zu begehen, als ob sie eine Religion wäre. Die moderne Geschichte ist reich an Beispielen. Obwohl diese Fälle in gewissenhaften bis hin zu genialen Gründen ihren Ursprung haben, verursachen sie einen immensen Schaden beim ausgewählten Objekt, wenn sie ihre Absichten umsetzen. Wenn das Ziel ein ausdrücklich kriege...
Unser NAFTA-Erbe
91
Von Ana de Ita (Mexiko-Stadt, 19. Mai 2017, la jornada).- Kurz vor dem Start der sogenannten „Modernisierung des Nordamerikanischen Freihandelsvertrages (NAFTA)“ prüfen die mexikanischen Verhandlungsführer*innen neue Zugeständnisse, damit der Vertrag überlebt. Obwohl Mexiko der Netto-Verlierer des trilateralen Abkommens gewesen ist, wollen die mexikanischen Funktionär*innen nun aus der Not eine Tugend machen und angeblich aus einer Position der Stärke heraus mit versch...
Die Kollektivklage der Maismenschen
8
Gericht verfügt Stopp von Experimentier- und Pilotphasen Sie wollen den Mais monopolisieren und transgen verunreinigen. Bis hin zu dem Punkt, an dem jene Hände, die den Mais als Nahrungsmittel für die gesamte Menschheit erschaffen haben und hegten, ihnen das Saatgut abkaufen müssen. Sie sollen sogar für „die unrechtmäßige Patentnutzung“ zahlungspflichtig sein, wenn ihre angestammten traditionellen Maissorten transgen kontaminiert werden. Der Angriff geschieht auf breiter Fron...