Kolumbien

Kolumbien: Auf der Suche nach Wahrheit und Gerechtigkeit


Contagio Radio

Unsere Reihe über Community Medien verschlägt uns diesmal nach Kolumbien. Auf der Suche nach Wahrheit und Gerechtigkeit in dem vom ewigen Krieg geprägten Land haben sich die Massenmedien als wenig hilfreich erwiesen.

Doch inzwischen gibt es zahlreiche Basismedien, die auf unterschiedliche Weise versuchen, über die Ereignisse im Land zu berichten und Gerechtigkeit für die Opfer der begangenen Verbrechen zu fordern. Wir stellen gleich drei dieser Medien vor.

Carolina Zamora arbeitet bei Contagio Radio. Das alternative Radio für Menschenrechte sendet aus der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá per livestream ins Internet, 24 Stunden am Tag. Das Radio ist Teil der Comisión Intereclesial de Justicia y Paz und ist seit 2009 auf Sendung. Contagio Radio bedeutet soviel wie: ansteckendes Radio.

cinepDer Krieg und seine Opfer sind auch im Zentrum für Forschung und Allgemeine Bildung CINEP allgegenwärtig. Hier arbeitet seit Jahren Caleb Harris. Seine Stiftung Cinep- programa por la paz will soziale Prozesse in den Gemeinden fördern und ihnen dabei helfen, sozial aktiv zu werden um so zu einer Veränderung beizutragen, die Kolumbien mehr soziale gerechtigkeit verschaffen soll.

Ein anderes Medium, welches sich um einen direkten Draht zu Aktivist*innen und sozialen Bewegungen in Kolumbien bemüht, ist die online-Zeitung El Turbion, die es bereits seit acht Jahren gibt. Der Schwerpunkt der Zeitung liegt auf der Untersuchung von Menschenrechtsverletzungen und der Rechte der Bevölkerung sowie auf der Berichterstattung über soziale Kämpfe.

 

Dieser Beitrag ist Teil des Themenschwerpunkts:

banner teilhabe-2012

 

 

CC BY-SA 4.0 Kolumbien: Auf der Suche nach Wahrheit und Gerechtigkeit von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.