Brasilien Guatemala

G8 Serie + G8 Serie + G8 Serie: Schwerpunkt Ernährungssouveränität: – Für das Recht, sich zu ernähren – Kleinbauern und Landlose gegen Großgrundbesitzer und Agrarmultis


*** Dieser Beitrag entstand während des EU-Lateinamerika-Gipfels im Mai 2006 in Wien***
Hungerkatastrophen in Afrika, Dürreperioden als Folge des Klimawandels, Lebensmittelskandale in Europa, Gentechnik, BSE und Vogelgrippe. Kaum ein Thema ist weltweit so emotional besetzt wie die Ernährungssicherheit. Eng damit verbunden ist die Landfrage, die seit Menschengedenken immer wieder zu Konflikten, Aufständen und Revolutionen geführt hat. In Lateinamerika besteht seit Jahrhunderten die Forderung nach einer Landreform, die die extrem ungleichen Besitzverhältnisse auflösen und Land gerecht verteilen soll. Die Reaktion auf solche Forderungen waren im Lateinamerika des 20. Jahrhunderts blutig. Aufstände wurden wie in Kolumbien niedergeschlagen, reformistische Regierungen wie in Guatemala oder Chile weggeputscht. In den letzten Jahren jedoch tut sich wieder etwas in der Landfrage.

CC BY-SA 4.0 G8 Serie + G8 Serie + G8 Serie: Schwerpunkt Ernährungssouveränität: – Für das Recht, sich zu ernähren – Kleinbauern und Landlose gegen Großgrundbesitzer und Agrarmultis von Nachrichtenpool Lateinamerika ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dich auch interessieren

Gran Chaco: Auch Südamerikas zweitgrößtes Waldgebiet in Gefahr
53
(Lima, 22. August 2019, mongabay/servindi).- Der Gran Chaco erstreckt sich über Teile von Argentinien, Paraguay, Bolivien und Brasilien. Hier finden sich über 50 verschiedene Ökosysteme. Wie im Amazonasgebiet schreitet auch im Gran Chaco die Abholzung rasant voran. Jeden Monat geht eine Waldfläche von der 1,7-fachen Größe von Buenos Aires verloren. Gründe sind das kontinuierliche Vorrücken der Flächen für Agrarwirtschaft und Viehhaltung, die Jagd sowie der Klimawandel. Mit...
Wenn Gift drin ist, ist es kein Lebensmittel
34
Wenn Gift drin ist, ist es kein Lebensmittel – da gibt es für Gabriel und Andrea keine Diskussion. Die beiden leben und arbeiten auf der Chacra „La Bonita", einem kleinen Öko-Bauernhof in der Provinz Buenos Aires. Hier stellen sie Käse her, kochen Marmelade ein und versorgen sich und die Nachbarschaft mit nachhaltig produziertem Essen.  Eine Audio-Slideshow von Ximena Cosin und Christian Rollmann über den gelebten Widerstand gegen die industrielle Landwirtschaft.
Neoliberale Sparpolitik ist patriarchale Gewalt
41
(Buenos Aires, 23. August 2019, ANRed).- Den 22. August 2019 haben soziale Bewegungen zum landesweiten Kampftag erklärt und Demonstrationen organisiert. Die neoliberale Sparpolitik als Folge der Verschuldung beim IWF und die Wirtschaftskrise treiben die Menschen auf die Straße. Wenn wir über Verschuldung sprechen, reicht es nicht aus, darüber zu reden, wie der Staat sich bei internationalen Organismen verschuldet, sondern es muss auch über die Auswirkungen dieser Verschuldung...
Gentech-Verbot wieder aufgehoben
40
(Oaxaca, 14. August 2019, La Minuta).- Der Oberste Gerichtshof von Mexiko hat ein Dekret des Bundesstaates Yucatán für ungültig erklärt, das den Anbau von gentechnisch veränderten Organismen (GVO) verbietet. Mit einer Mehrheit von neun Stimmen befand das Gericht, dass dieses bundesstaatliche Dekret dem nationalen Gesetz der Biosicherheit von GVO (Ley de Bioseguridad de Organismos Genéticamente Modificados) unterliege. Das Dekret 418/2016 wurde nach Protesten indigener Bienen...
Vom Feld auf den Teller: Wege aus der Wirtschaftskrise
43
(Buenos Aires, 15. August 2019, la vaca/ poonal).- Inmitten der argentinischen Wirtschaftskrise hat die Vereinigung der Landarbeiter*innen UTT (Unión de Trabajadores de la Tierra) erneut einen Alimentazo (alimento=Lebensmittel, Anm.d.Ü.) bzw. Feriazo (feria=Markt) organisiert. Auf diesen Gemüsemärkten kann sich die krisengeschüttelte Bevölkerung mit günstigem Essen versorgen. Auf die „unsichtbare Hand“ des Marktes, die gerade dabei ist die Wirtschaft zu zerstören, antwortet d...