Im Fokus: Menschenrechte 2011


Die Regierungskoalition von Alvaro Colom unterstützt Baldizón /agencia pulsar
Guatemala
Fokus: Menschenrechte 2011

Regierungskoalition unterstützt Baldizón bei Stichwahl

(Buenos Aires, 23. September 2011, púlsarprensa latina-poonal).- Die Regierungskoalition des noch amtierenden Präsidenten Álvaro Colom, bestehend aus Nationaler Union der Hoffnung UNE (Unidad Nacional de la Esperanza) und Großer Nationaler Allianz GANA (Gran Alianza Nacional) wird bei der Stichwahl ums Präsidentenamt den Kandidaten Manuel Baldizón unterstützen. Nach Angaben des Sprechers der Regierungskoalition UNE-GANA, Jaime Martínez, habe man sich aufgrund der Nähe zum eigenen politischen Programm zu diesem Schritt entschieden. […]


cejil logo
Lateinamerika
Fokus: Menschenrechte 2011

Cejil mit Menschenrechtspreis ausgezeichnet

von Gabriela Mendoza Vázquez (Mexiko-Stadt, 24. August 2011, cimac).- Das Zentrum für Gerechtigkeit und Internationales Recht Cejil (Centro por la Justicia y el Derecho Internacional) ist mit dem Internationalen Thomas J. Dodd Preis für Gerechtigkeit und Menschenrechte 2011 ausgezeichnet worden. Das teilte die Organisation auf ihrer Webseite mit. Cejil erhielt den Preis für seine Arbeit für die Förderung und den Schutz der Menschenrechte in Lateinamerika. […]


MINUSTAH im Einsatz / United Nations Photo, flickr.jpg
Haiti Uruguay
Fokus: Menschenrechte 2011

La isla bonita

(Montevideo, 5. September 2011, la diaria/npl) Der Oberkommandierende der Marine, Alberto Caramés, hat am 4. September den Kommandanten des Uruguayischen Marinekontingents URUMAR (Contingente Marítimo Uruguayo) seines Postens enthoben. URUMAR ist der Name der Marine-Einheit uruguayischer Blauhelmsoldaten, die im Rahmen der UNO-Friedensmission zur Stabilisierung Haitis MINUSTAH (Mission des Nations Unies pour la Stabilisation en Haïti) auf die Karibikinsel entsandt wurden. […]


Doch nicht so gesund? Ananas aus Costa Rica / ]babi], flickr
Costa Rica
Fokus: Menschenrechte 2011

Spitzenreiter beim Einsatz von Pestiziden

von Tomás Andréu (Lima, 01. September 2011, noticias aliadas/poonal).- Die Umweltpolitik Costa Ricas steht im Widerspruch zum exzessiven Einsatz chemischer Produkte. Wenn es um die Umwelt geht, zeigt sich Costa Rica vor der internationalen Gemeinschaft grün geschminkt ‒ wie ein frischer Brokkoli. Der unvergleichlich hohe Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft zerstört dieses Bild jedoch und lässt es immer mehr zu einem Mythos verblassen. […]