Aktuelles

Aktuelles vom npla


Checkliste Menschenrechte

Checkliste Menschenrechte   vor kurzem aktualisiert!

10 x Menschenrechte. 10 x Errungenschaften, Kämpfe und Perspektiven. Unsere Checkliste Menschenrechte mit Stimmen aus Lateinamerika. Für ein Recht auf Bildung, würdige Arbeit, auf ein Buen Vivir – und vieles mehr! Für Migrant*innen, Indígenas und alle anderen. Mit aktuellen Texten, Audios, Hinhörer-Clips, Fotos, Audio-Slideshows und Archivmaterial zum Informieren und Weiterdenken. https://www.npla.de/checkliste/


Mexiko

Spenden für Erdbebenopfer in Mexiko

In der Nacht vom siebten auf den achten September bebte vor der Küste Mexikos die Erde. Die Erdstöße waren bis nach Mexiko-Stadt zu spüren. Am stärksten betroffen sind jedoch die südmexikanischen Bundesstaaten Chiapas und Oaxaca. Da staatliche Hilfe die zum Teil abgelegenen Gemeinden kaum erreicht, organisieren zivilgesellschaftliche Organisationen unabhängig von staatlichen Institutionen Hilfe für die notleidende Bevölkerung. Wer sie bei ihren Bemühungen  […]


Mexiko Mittelamerika

Spendenaufruf der Mesoamerikanischen Karawane

Die „Mesoamerikanische Karawane für das Gute Leben“ ist ein von Kollektiven aus Mexiko, Mittelamerika und anderen Teilen der Welt realisiertes solidarisches Projekt. Zwischen Mai 2015 und Juli 2016 reiste eine Gruppe von Aktivist*innen im Rahmen der Karawane von Mexiko nach Costa Rica. Entlang der Reiseroute besuchte sie 17 Gemeinden, die sich im Widerstand gegen Megaprojekte wie Minen, Windparks oder Staudämme befinden. In den zum  […]


Peru

Radio vom Panamazonischen Sozialforum   vor kurzem aktualisiert!

Vom 28.4. bis 1.5. war der NPLA zu Gast beim 8. Panamazonischen Sozialforum in Tarapoto, Peru.  Zusammen mit tausenden Aktivistinnen und Aktivisten aus Lateinamerika. Hier geht’s zu unserer onda-Sendung von der spannenden Veranstaltung: https://www.npla.de/podcast/onda-info-407-especial-vom-panamazonischen-sozialforum-in-tarapoto/


In eigener Sache

Liebe Leser*innen, Hörer*innen, Freund*innen und Sonstige, es gibt was zu feiern, denn wir haben unsere Webseite komplett neu gestaltet. Jetzt ist hoffentlich alles schöner, besser und bunter – und kann zudem auch unterwegs auf diesen smarten Telefonen gelesen und gehört werden. Ihr seid herzlich eingeladen, euch auf unsere neue Seite unter dem alten Namen: www.npla.de zu begeben und ein wenig rumzustöbern. Damit das auch spannend bleibt, haben wir extra alle möglichen Funktionen verändert und verschoben. UND wir haben endlich auch eine Kommentar-Funktion und freuen uns in Zukunft auf eure Anregungen. […]


Notausgang Rupert Ganzer CC BY NC SA 2.0

Flucht ist immer legitim

Wir dokumentieren im Folgenden das Editorial aus der Septemberausgabe der Lateinamerikanachrichten. Danke Compas! Wir sehen das auch so! Eine lange Diskussion in der Redaktion. Das Flüchtlingsthema machen oder nicht? So viel von dem, was uns bewegt, wurde schon gesagt und diskutiert, in ausführlichen Berichten, Artikeln und Dossiers, mit klugen, eindringlichen Worten und mit noch mehr sagenden Aktionen und Gesten. Was können wir noch beitragen zu dieser Debatte, was nicht längst schon gesagt oder getan wurde? Am Schluss waren wir uns einig. Wir müssen Position beziehen. Man kann es nicht oft genug sagen. […]


zanonklein

Solidarität mit Zanon – Brief an argentinischen Botschafter in Berlin

Arbeiter*innen der selbstverwalteten Fliesenfabrik im argentinischen Zanon fordern Kredit zur Erneuerung ihrer technischen Anlagen

In Solidarität mit ihren Forderungen übergaben Unterstützer*innen am 29.5.2015 einen von vielen Organisationen, Initiativen und Einzelpersonen unterschriebenen Brief an den argentinischen Botschafter in Berlin.

Wir dokumentieren im Folgenden den offenen Brief und warten gespannt auf eine Reaktion. […]


Radio OFRANEH – unser Kooperationspartner in Honduras

OFRANEH Organizacion Fraternal Negra Hondureña kämpft für die kulturellen, sozialen und wirtschaftlichen Rechte der Garífuna (garínagu) Bevölkerung, wobei die Hauptanliegen in der Bewahrung der Sprache als auch in der Anerkennung und Verteidigung kollektiver Landrechte liegen. […]


Plakat Moviemento final klein
Argentinien

Sachamanta – Landrechte und Freies Radio in Argentinien

Film + anschl. Gespräch mit der Regisseurin Viviana Uriona Montag, 22. Oktober um 19 Uhr Kino Moviemento Kottbusser Damm 22, 10967 Berlin (Spanisch mit dt. UT., 50 min., Arg/De, 2012) Der Norden Argentiniens im Jahre 2000: Auf einem Kongress beschließen die im Movimiento Campesino Santiago del Estero (MoCaSe-Via Campesina) organisierten bäuerlichen und indigenen Gemeinschaften etwas bis dahin Unerhörtes. Sie werden eigene Radiostationen aufbauen und betreiben. Sie wollen nicht länger hinnehmen, dass die Massenmedien ihre Lebenssituation entweder ignorieren oder verfälschen…   Die Medienaktivistin, Politologin und Filmemacherin Viviana Uriona wurde 1973 in Argentinien geboren und lebt seit 15 Jahren in Deutschland. Mitte der 1990er Jahre war sie aktiv im Filmclub 813 in Köln, zuletzt erarbeitete sie zahlreiche Radiofeatures. Ihre Doktorarbeit über „Freie argentinische Radios als gegenhegemoniales Projekt“ soll auch in Deutschland die Debatte um das Menschenrecht auf Kommunikation fördern. Mehr Informationen und weitere Kinotermine unter: http://kameradisten.de/kameradistinnen/ Veranstalter: Nachrichtenpool Lateinamerika e.V. und Moviemento Kino Berlin   im onda-info 291 // Ankündigung zu einem vielversprechenden Film: „Sachamanta: Community Radios in Argentinien“   Die Veranstaltung ist Teil unseres Themenschwerpunkts:         […]


onda
Guatemala USA

OndaViva – Live aus der Köpenicker Straße

Menschen als Versuchsobjekt – Humanexperimente in Deutschland und Guatemala hier zu hören oder als Podcast :: Studiogäste: Prof. Dr. Gerhard Baader (emeritierter Professor für Geschichte der Medizin) Dr. Gabriel Caballeros (Lehrbeauftragter am Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin) Fast zwei Jahre ist es her, seit sich US-Präsident Barack Obama öffentlich bei Guatemalas Staatschef Álvaro Colom entschuldigte. Der Anlass: Mindestens 1300 Guatemalteken wurden zwischen 1946 und 1948 von einer nordamerikanischen Delegation mit Syphilis und Tripper infiziert, viele von ihnen Häftlinge und psychisch Kranke. Finanziert wurde die makabre Studie von US-Gesundheitsbehörden. […]


banner teilhabe-2012

Veranstaltung

Montag 10.09. | Die Aachener Friedenspreisträger 2012 Antonio und Alejandro Cerezo (Comité Cerezo/Mexiko) sind zu Gast in Berlin   Der Nachrichtenpool Lateinamerika, Carea, FDCL, LN, Mexico via Berlin, pbi Deutschland und die pbi-Regionalgruppe Berlin freuen sich, Antonio und Alejandro Cerezo vom Comite Cerezo in Berlin begrüßen zu dürfen, die im Rahmen eines Vortrages mit anschließender Gesprächsrunde die Arbeit des Komitees vorstellen werden.   Wann: 10.  […]


banner teilhabe-2012

Themenschwerpunkt: Nachhaltige Entwicklung braucht Teilhabe!

Über den Begriff „Nachhaltige Entwicklung“ wird kontrovers diskutiert – und er wird in viele verschiedene Richtungen interpretiert. Nicht zuletzt durch die UN-Konferenz Rio+20 vom Juni 2012 ist er in aller Munde.               Unser Blick richtet sich jedoch weniger auf die Debatte um „Nachhaltigkeit“ und „Entwicklung“, sondern auf die damit verbundenen Partizipationsprozesse. Denn um eine nachhaltige Entwicklung umzusetzen, muss die Gesellschaft umdenken und sich mit Prozessen der Teilhabe auseinandersetzen. Uns interessiert Partizipation als ein Recht auf Mitgestaltung, das von der Bevölkerung eingefordert wird, und nicht als eine Steuerungsmaßnahme, die von „oben“ angewandt wird. Schon lange fordern zivilgesellschaftliche und soziale Bewegungen in Lateinamerika gesellschaftliche Teilhabe, Selbst- und Mitbestimmung in allen gesellschaftlichen Bereichen – sei es bei Entscheidungen über Großprojekte, der Ausbeutung von Ressourcen oder der Forderung nach Bürgermedien. Wie wird Teilhabe in den mit „Nachhaltigkeit“ überschriebenen Bereichen ausgehandelt? Wie ist die rechtliche Situation? Welche Akteure bringen sich ein und warum? Welche Erfolge und welche Herausforderungen gibt es? […]