Autor*in: Elena Rusca


Kolumbien

Kunst! – Mit Pinseln gegen das Vergessen

„Das Kunstkollektiv M.A.L. sieht den Prozess der Erinnerung als etwas Lebendiges und Kollektives, der die Kraft hat etwas zu verändern, um die „offizielle“ Geschichtsschreibung zu erweitern. Wir glauben, dass andere Ergebnisse möglich sind, dass die Ideen Wurzeln sind und wir in die Machtstrukturen eindringen werden.“ Eine Kunst, die dafür sorgt, dass das Lachen weiter ertönt, hin zu einer bewussten Welt. […]


International

UN-Feier zu 70 Jahren Menschenrechte: Jugendliche aus Lateinamerika waren nicht dabei

Am 13. Dezember fand im Saal der Menschenrechte der Vereinten Nationen in Genf eine Veranstaltung zum siebzigjährigen Bestehen der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte (AEM) statt. Wie ein Teilnehmer in der Diskussion während der Veranstaltung bemerkte, waren zum Panel weder Jugendliche aus Afrika noch aus Lateinamerika eingeladen. Der Zugang zu Orten wie dem Palais des Nations ist für Jugendliche aus Entwicklungsländern alles andere als selbstverständlich. […]