Tägliche Archive: 21. August 2018


Guajajaras
Brasilien

Umweltschützer in Brasilien erschossen

Er ist das bislang letzte Opfer im Konflikt um Land im brasilianischen Amazonasgebiet. Jorginho Guajajara gehörte zur Ethnie der Guajajara, von denen sich viele als „Wächter Amazoniens“ verstehen. Jorginho lebte in Ariboia, einem Indígena-Schutzgebiet im Bundesstaat Maranhão im Nordosten des Landes. „Schutz“ gab es in dieser abgelegenen Region nie viel. Weder für die Bewohner*innen noch für die Natur. Das wusste Jorginho und entschied gemeinsam mit anderen Indígenas, selbst dafür zu sorgen, dass ihnen ihr Land nicht streitig gemacht wird. […]


Brasilien

UNO setzt sich für Lula ein

Das Uno-Komitee für Menschenrechte hat die brasilianische Regierung aufgefordert, Lula auch während seiner Haft, seine politischen Rechte als Präsidentschaftskandidat ausüben zu lassen.  […]