Tägliche Archive: 9. Januar 2016


Mitglieder von Wohnkooperativen bei Aktion am 1. Mai
Uruguay
Fokus: Menschenrechte 2016

Wohnkooperativen in Uruguay – 40 Jahre Erfahrung mit kollektivem Aufbau und Widerstand

Von Flor Goche. (Montevideo, 27. Oktober 2015, comcosur).- In Uruguay gibt es 15.000 Familien, die in gemeinsam aufgebauten und selbstverwalteten Wohnprojekten leben. Die Häuser werden in Gemeinschaft errichtet, danach werden sie unter denjenigen ausgelost, die bei den Bauarbeiten mit angepackt hatten. Die als Kooperativen organisierten Wohnprojekte haben ihren Ursprung in den 1970er Jahren zu Zeiten der Diktatur. Wer damals begann, sich in einer der Wohnkooperativen zusammenzuschließen, bildete gleichzeitig einen wichtigen Block des Widerstands gegen die Militärregierung. […]


Same procedure as last year: Die USA starten mit Massenabschiebungen. Foto: Desinformemonos
Mexiko Mittelamerika USA

Massenabschiebungen zum Jahresbeginn

(Mexiko, 04. Januar 2016, desinformémonos).- Die USA haben von Januar bis September 2015 über 235.000 Menschen nach Mexiko und Zentralamerika abgeschoben. Und auch im neuen Jahr setzen die Behörden ihre Abschiebewelle fort: Bereits am Morgen des 2. Januar wurden in mehreren US-Bundesstaaten zeitgleich Häuser durchsucht und über 120 Männer, Frauen und Kinder verhaftet und in ein Abschiebezentrum nach Texas abtransportiert. Die Polizei- und Zollbehörde ICE, die dem US-Heimatschutzministerium untersteht, hat die Razzien hauptsächlich in den Bundestaaten Georgia, Texas und North Carolina durchgeführt. Das Ministerium teilte mit, dass die verhafteten Migrant*innen ohne Erlaubnis aus Mexiko und Zentralamerika eingereist seien und wieder dorthin deportiert werden sollen. Die verhafteten Familien hätten bereits gerichtlich einen Ausreisebefehl erhalten und alle Einspruchsmöglichkeiten ausgeschöpft, so die Behörde weiter. […]


uruguay: FUCVAM-Kooperativit*innen am 1. Mai. Foto: Flickr/Montecruz Foto (CC BY-SA 2.0)
Uruguay

Wohnkooperativen in Uruguay – 40 Jahre Erfahrung mit kollektivem Aufbau und Widerstand

von Flor Goche – Desinformémonos (Montevideo, 27. Oktober 2015, comcosur).- In Uruguay gibt es 15.000 Familien, die in gemeinsam aufgebauten und selbstverwalteten Wohnprojekten leben. Die Häuser werden in Gemeinschaft errichtet, danach werden sie unter denjenigen ausgelost, die bei den Bauarbeiten mit angepackt hatten. Die als Kooperativen organisierten Wohnprojekte haben ihren Ursprung in den 1970er Jahren zu Zeiten der Diktatur. Wer damals begann, sich in einer der Wohnkooperativen zusammenzuschließen, bildete gleichzeitig einen wichtigen Block des Widerstands gegen die Militärregierung. […]


Der Ex-Diktator macht auf verhandlungsunfähig. Foto: Cerigua/La hora
Guatemala

Neuer Prozess gegen Ríos Montt suspendiert

(Guatemala-Stadt, 08. Januar 2016, cerigua/poonal).- Die erneute Verschiebung des Prozesses bezeichnete Amnesty International denn auch als eine „Schande“ und eine „Ohrfeige für die Opfer“. Erika Guevara-Rosas erklärte, in dem Ríos Montt erneut der Justiz entkomme, spielten die guatemaltekischen Behörden ein grausames Spiel mit den zehntausenden Opfern, die es in der Amtszeit von Ríos Montt gegeben hat. […]


brasilien fahrpreiserhöhungen 2016. Foto: telesur/El Pais
Brasilien

Tausende demonstrieren gegen Fahrpreiserhöhung

(Venezuela, 09. Januar 2016, telesur).- Tausende Brasilianer*innen haben am 8. Januar in den Innenstädten von Sau Paulo, Rio de Janeiro und Belo Horizonte demonstriert. Ihr Protest richtete sich gegen Fahrpreiserhöhungen für öffentliche Verkehrsmittel, die zu Beginn des Jahres in mindestens 18 Städten beschlossen wurden. Die meisten dieser Städte werden von der politischen Rechten regiert. Die Erhöhung beeinträchtige direkt die Familien der Arbeiter*innen, erklärte die Organisation Levante Popular de la Juventud, die mit zu den Demonstrationen aufgerufen hat. […]