Monatliche Archive: März 2015


Argentinien El Salvador Lateinamerika

onda-info 352

Hallo und Willkommen zum Onda Info 352! Wir haben für Euch zwei Beiträge erstellt und zwischendurch jede Menge Kuchen verputzt. Bei den Orkanstürmen ist eine Radiokabine ein gemütlicher Ort.Der erste Beitrag führt uns ganz nach Süden: nach Argentinien. Das einzige Land auf der Welt, wo Menschen ihr Geschlecht frei wählen und dies ohne längere Prozeduren rechtlich anerkennen lassen können. Wir berichten wie es zu einem  […]


US-Militär in Kolumbien. Foto: Amerika21/es.comunicas.org
Kolumbien

US-Militärs vergewaltigten Kinder

von Jonas Brander (Bogotá, 27. März 2015, amerika21.de).- Laut einem Bericht einer unabhängigen historischen Kommission in Kolumbien haben Angehörige der US-Streitkräfte und in ihrem Dienst stehender privater Militärunternehmen in den Jahren 2003 bis 2007 mindestens 54 Kinder sexuell missbraucht. Der im Februar vorgelegte 800-seitige Bericht war am Verhandlungstisch in Havanna von der Regierung und den Revolutionären Streitkräften Kolumbiens (FARC) in Auftrag gegeben worden, um einen Beitrag zur Aufarbeitung der im Verlauf des bewaffneten Konflikts begangenen Verbrechen zu liefern. […]


guatemala agresion radio comunitaria. Foto: Pulsar
Guatemala

Bürgermeister schüchtert Radioaktivisten ein

von ACAN-EFE (Montevideo, 24. März 2015, comcosur/púlsar/poonal).- Gemeindejournalist*innen und Korrespondent*innen eines Gemeinderadios in Santa Eulalia in der guatemaltekischen Provinz Huehuetenango sind von Mitgliedern des Stadtrates eingeschüchtert und zum Teil angegriffen worden. Die Stadträte reagierten damit gewalttätig auf die geplante Wiedereröffnung des Senders Snuq’ Jolom Konob’. Bürgermeister Diego Marcos hatte den Sender am 20. Januar schließen lassen. […]


pressefreiheit. Foto: cerigua/animalpolitico
Mexiko

Fast täglich ein Journalist angegriffen

(Guatemala-Stadt, 24. März 2015, cerigua).- Irgendwo in Mexiko wird alle 26,7 Stunden ein Journalist oder eine Journalistin angegriffen; 2014 wurden 326 Angriffe auf Medienarbeiter*innen registriert, darunter waren 63 Frauen. Fünf Journalist*innen wurden offensichtlich im Zusammenhang mit ihrer Arbeit ermordet, stellt der jährliche Zensur-Bericht „Estado de Censura“ fest, der von der Organisation Artikel 19 ausgearbeitet wurde. […]


Domingo Ankuash während seiner Zeugenaussage vor der CIDH / Bildquelle: servindi
Ecuador

Geplanter Bergbau-Distrikt in der Cordillera de Cóndor bedeutet Todesurteil für das Volk der Shuar

(Lima, 25. März 2015, servindi).- Vertreter*innen des indigenen Volkes der Shuar haben am vergangenen 17. März vor der Interamerikanischen Kommission für Menschenrechte CIDH (Comisión Interamericana de Derechos Humanos) erklärt, dass der Plan, die Region Cordillera del Cóndor in einen riesigen Bergbau-Distrikt zu verwandeln, einem Todesurteil für das indigene Volk der Shuar gleichkomme. Die Delegation bestand aus Shuar, die der Generalversammlung der Shuar angehören sowie Mitgliedern der Ökumenischen Menschenrechtskommission CEDHU (Comisión Ecuménica de Derechos Humanos). […]


El Salvador
Fokus: Würdige Arbeit / Trabajo digno

Mit Bandengewalt gegen Gewerkschaften

von IPS

EL SALVADOR

(Montevideo, 24. März 2015, comcosur).- Textilunternehmen in El Salvador, die Kleidung für transnationale Marken fertigen, wird vorgeworfen sich mit Mitgliedern krimineller Banden zu verbünden, um Arbeiter*innen mit dem Tod zu drohen und deren Gewerkschaften zu zerstören. Dies geht auf Beschwerden des betroffenen Personals zurück, die von der Inter Press Service News Agency (IPS) und internationalen Gruppen eingeholt wurden.

 […]


Argentinien Asamblea El Algarrobo. Foto: Wikimedia Commons (CC BY-SA 4.0)
Argentinien

Wieder Straßenblockaden gegen Großbergbau

von Darío Aranda (Andalgalá, 26. Januar 2015, Pagina12).- In der argentinischen Provinz Catamarca im Nordwesten des Landes blockierten Gegner*innen des Großbergbaus die Zufahrtsstraße für Lastwagen zu einer neu geplanten Mine mit dem Namen “Bajo el Durazno” (etwa: Unterhalb der Stadt El Durazno). Das Projekt befindet sich in Händen derselben Gesellschaften, die auch die Gold- und Kupfermine “Bajo de la Alumbrera” betreiben. Die Gegner*innen kritisieren technische und behördliche Unregelmäßigkeiten. […]


Uruguay

Hohe Polizeidichte: 809 Polizist*innen pro 100.000 EinwohnerInnen

von Caras y Caretas (Montevideo, 20. März 2015, comcosur-poonal).- Laut einem Bericht der Lateinamerikanischen Entwicklungsbank CAF hat Uruguay die höchste Polizeidichte pro Einwohner*in in Lateinamerika. Demnach kommen auf 100.000 Einwohner*innen 809 Polizist*innen. Dies geht aus einem aktuellen Bericht der CAF hervor, der Ende März vorgestellt wurde. […]


guatemala marcha periodistas justicia. Foto: Cerigua
Guatemala

Drei Journalisten in Suchitepéquez ermordet

von Carol Rivas (Ciudad Guatemala, 17. März 2015, FGER).- Drei Journalisten sind in Guatemala in nur einer Woche am selben Ort ermordet worden. Am Montag, 9. März wurden am Rande einer offiziellen Veranstaltung auf dem Platz von Suchitepéquez an der Pazifikküste der Korrespondent der wichtigsten guatemaltekischen Tageszeitung Prensa Libre, Danilo López, und der Radiojournalist Federico Salazar ermordet. Am Freitag darauf wurde zudem der Fotograf Guido Armando Villatoro erschossen. […]


kolumbien pressekonferenz onic. Foto: Servindi
Kolumbien

„Wir sind nicht bewaffnet, sondern friedlich“

(Lima, 28. Februar 2015, servindi).- Seit November 2014 schon führen die indigenen Gemeinden im Norden der kolumbianischen Provinz Cauca Aktionen durch, um ihr Land zurück zu erlangen, das sich momentan noch im Besitz einer Zuckerfirma befindet. Als eine Konsequenz sehen sie sich einer überzogenen Medienkampagne ausgesetzt, in der ihre Aktionen verfälscht dargestellt werden. Am 28. Februar führten mehrere indigene Organisationen daher eine Pressekonferenz durch, in der sie ihre Ansichten und Standpunkte darlegten. […]


Esmad-Polizist mit Machete im Einsatz gegen Landbesetzer im Nordcauca. Foto: Amerika21/Pueblosencamino.org
Kolumbien

Paramilitärs verschärfen Drohungen gegen Indigene

von Ani Dießelmann (Cauca, Kolumbien, 15. März 2015, amerika21.de).- Im Kontext der Landbesetzungen durch Indigene im im Norden der kolumbianischen Region Cauca haben die paramilitärischen Gruppen Águilas Negras und Rastrojos erneut Drohungen ausgesprochen. Zugleich kündigten sie die „Vernichtung der Indios“ an. Seit November 2014 besetzen Indigene im Norden des Bundesstaates Cauca Land, das ihnen per Dekreten von 1993 und 1999 zugesprochen worden ist,  […]


Mexiko

Autoritarismus im Aufwind – Solidarität mit Carmen Aristegui

von Cecilia Lavalle*

MEXIKO

War auch ein Kampf gegen das Schweigen: Die Karawane in den Süden (Caravanaalsur) / Foto: villarermosa tabasco nahual, flickr(Mexiko-Stadt, 17. März 2015, cimac).- Das war keine gute Nachricht. Die Entlassung der kritischen Journalistin Carmen Aristegui war keine gute Nachricht für die mexikanische Gesellschaft. Es herrscht dicke Luft, oder, wie meine Großmutter es ausdrücken würde: kein guter Moment zum Brötchenbacken. Doch deutet alles darauf hin. dass die Bäcker*innen nichts davon merken, oder denken, wenn man den Ofen kontrolliert, hat man alles unter Kontrolle.

 […]


Der alte Fuchs hats mal wieder in die Medienn geschafft. Foto: Telesur
Mexiko

Ayotzinapa: Eltern sollen „Realität akzeptieren“

(Venezuela, 18. März 2015, telesur).- Der mexikanische Ex-Präsident Vicente Fox hat die Eltern der 43 Studenten aus Ayotzinapa, die am vergangenen 26. September in Iguala verschwunden sind, aufgefordert, „die Realität zu akzeptieren“; sie könnten schließlich „nicht ewig mit diesem Problem leben“. […]


Brasilien Deutschland Guatemala Honduras Lateinamerika Mexiko Venezuela

onda-info 351

Hallo und Willkommen zum onda-info 351! Eine Entscheidung darüber, ob der in Venezuela inhaftierte Bernhard Heidbredder nach Deutschland ausgeliefert wird gibt es bisher nicht. Die Entscheidungsfrist für den obersten Gerichtshofs in Caracas ist seit Tagen überfällig. Die Anwälte forderten nun schriftlich eine Entscheidung ein. Bernhard Heidbredder wurde im Juli letzten Jahres verhaftet. Im wird unter anderem vorgeworfen beim Versuch dabei gewesen zu sein, einen im  […]