Monatliche Archive: August 2012


onic. Foto: Telesur
Kolumbien

Indigene fordern Teilnahme an Friedensverhandlungen

(Venezuela, 30. August 2012, telesur).- Am Mittwoch, 29. August haben die kolumbianischen Indigenen Völker einen Platz in den Friedensverhandlungen zwischen der Regierung und den Revolutionären Streitkräften FARC (Fuerzas Armadas Revolucionarias de Colombia) gefordert. Das teilte der kolumbianische Präsident Juan Manuel Santos mit. […]


Abholzung im Amazonasgebiet. Foto: adital
Brasilien

Schutzgebiete am Amazonas stillschweigend verkleinert

von Instituto Humanitas Unisinos (Fortaleza, 28. August 2012, adital-poonal).- Interview mit dem auf Umweltfragen spezialisierten Agrarwissenschaftler Adalberto Veríssimo. Er ist Mitgründer des Instituts für Mensch und Umwelt des Amazonas-Gebietes Imazon (Instituto do Homem e Meio Ambiente da Amazônia). Dieses hat seinen Sitz in Belém, der Hauptstadt des Bundesstaates Pará.   […]


Treffen der Semlac-Korrespondentinnen 2007 / Foto: redsemlac.net
Lateinamerika

Gegen den Strom: Alternative Medien mit genderspezifischem Fokus

von Sara Más, Havanna (Lima, 26. August 2012, semlac-pponal).- Veränderungen, die Männer und Frauen in ihren Gesellschaften erleben, beginnen ihren Ausdruck in alternativen Medien zu finden. Dies zeige sich in Äußerungen, die sich unter anderem gegen die symbolische Gewalt richten, wie aus einer in diesem Jahr durchgeführten Studie der Universität Havanna hervorgeht.   […]


Foto: Edgar Rubio, CC BY-NC-SA2.0, flickr
Kuba

Niedrige Geburtenrate durch Empfängnisverhütung nach Wunsch

von Dixie Edith (Lima, 17. August 2012, semlac-poonal).- Die flächendeckende Verfügbarkeit von empfängnisverhütenden Mitteln und ein gesetzlich garantierter und kostenloser Zugang zu Schwangerschaftsunterbrechungen tragen mit zu der niedrigen Fruchtbarkeit kubanischer Frauen bei. Dies bestätigen spezielle Erhebungen.   […]


Dengue-Muecke /o5com, CC BY 2.0, Flickr
Brasilien

Tropenkrankheiten dringen in große Städte vor

von IHU – Instituto Humanitas Unisinos (Fortaleza, 21. August 2012, adital-poonal).- Interview mit Carlos Henrique Nery Costa, Mediziner und Spezialist für Infektionskrankheiten und Präsident der Gesellschaft für Tropenmedizin in Brasilien (Sociedade Brasileira de Medicina Tropical).   […]


Jorge Amado caricatura André Koehne wikipedia
Brasilien

Jorge Amado zum 100. Geburtstag

von Clara Lucchetti Bingemer (Fortaleza, 17. August 2012, adital).- Sein mosambikanischer Schriftsteller-Kollege, der große Mia Couto, sagt über ihn vollkommen zutreffend: „Jorge Amado schrieb keine Bücher, er schrieb ein Land.“ Und Jorge sagte über sich selbst und sein literarisches Werk: „Ich mache mir keinerlei IIlusion über die Bedeutung meines Werkes. Aber wenn es in ihm irgendeine Tugend gibt, dann die Treue zum brasilianischen Volk.“   […]


Costa Rica

Voces Nuestras – einzigartig in Costa Rica

Voces Nuestras ist viel mehr als nur Radio, eher ist es ein Projekt partizipativer Kommunikation. Seit über 20 Jahren ist es auch das einzige seiner Art in Costa Rica. Von Frauen gegründet hat es sich ganz der Arbeit mit sozialen Bewegungen und Organisationen und insbesondere mit Frauen, Campesinas und Indigenas verschrieben.   Das Recht auf Kommunikation als Menschenrecht, das Recht auf eine Stimme  […]


Argentinien Costa Rica Mexiko

onda-info 291

Hört heute die Ankündigung zu einem vielversprechenden Film, „Sachamanta: Community Radios in Argentinien“ / Außerdem ein Portrait über das Kommunikationsprojekt Voces Nuestras aus Costa Rica im Rahmen unserer Reihe zu Community Radios in Lateinamerika / Und schließlich noch ein zweites Portrait über die kürzlich gestorbene Stimme Mexicos: die unvergessliche Chavela Vargas.


Foto: Agencia Medio a Medio
Europa Kolumbien

Kohlemine bedroht Existenz des indigenen Volkes Wayúu

(Concepción, 06. August 2012, medio a medio-poonal).- Die Kohlemine Cerrejón, der „Schwarze Tod“, gelegen auf der Halbinsel La Guajira im Norden Kolumbiens, ist nicht nur die größte Tagebaumine der Welt. Sie hat auch das indigene Volk der Wayúu an den Rand des Aussterbens gebracht. Die Kohlestaubwolke der multinationalen Unternehmen, das Ablassen der Säure und die Dynamitrückstände im Fluss Ranchería haben Todesfälle, genetische Veränderungen, blutigen Durchfall, ernste Atemwegserkrankungen sowie Fehlgeburten bei Tieren verursacht. Insgesamt wurden mehr als 800 Krankheitsfälle festgestellt. […]


Wandbild gegen Goldabbau / Hodein, CC BY-NC 2.0, Flickr

Protest gegen transnationales Bergbauunternehmen Barrick Gold

(Fortaleza, 08. August 2012, adital-poonal).- Einwohner*innen der Stadt Cotuí in der dominikanischen Provinz Sánchez Ramírez protestierten am 8. August gegen das transnationale Bergbauunternehmen Barrick Gold Corporation. Grund dafür sind Schäden, die das in Toronto (Kanada) ansässige Unternehmen in der Umgebung der Provinzhauptstadt Cotuí verursacht haben soll. […]


Migranten bei der Kirschernte in Californien (USA) / sarihuella, CC BY 2.0, flickr
El Salvador

Abschiebungen von Salvadorianer*innen aus den USA nehmen zu

von Marta Sigarán (Mexiko-Stadt, 06. August 2012, cimac).- Mittwochnachmittag. Am Internationalen Flughafen von El Salvador landet eine Maschine aus den USA mit 103 Passagieren an Bord. Die Personen gelten als „Abgeschobene“ und werden von den Behörden des mittelamerikanischen Landes in Empfang genommen. Diese Geschichte wiederholt sich zwei Mal wöchentlich. Weitere 100 ausgewiesene Personen erreichen die salvadorianische Grenze auf dem Landweg. […]


Foto: nolosabias, CC BY-NC-ND 2.0, flickr
Paraguay

Bahn frei für den Genmais

(Lima, 15. August 2012, noticias aliadas).- Als „Attentat auf die bäuerliche Kultur und die Ernährungssouveränität“ bezeichneten bäuerliche Organisationen die Genehmigung des genetisch veränderten Mais VT Triplo Pro für den menschlichen Verzehr am vergangenen 6. August durch das Ministerium für Gesundheit und Volksfürsorge. Die vom US-Unternehmen Monsanto hergestellte Maissorte wird vom Ministerium als harmlos für die menschliche Gesundheit erachtet. […]


Jetzt kann und soll er wieder wahlkämpfen wie hier: Der gestürzte Präsident und ehemalige Bischof Fernando Lugo 2007 / Fernando Lugo Méndez, CC BY-NC-SA 2.0, Flickr
Paraguay

Lugo: Die paraguayische Linke hatte nie einen besseren Moment

von Igor Ojeda (Quito, 03. August 2012, alai-poonal).- Als Fernando Lugo im August 2008 das Amt des Präsidenten von Paraguay übernahm, dachte er, dass er nach Ablauf seines Mandates im August 2013 anderen Tätigkeiten außerhalb der institutionellen Politik nachgehen würde. Aber der Putsch von Ende Juni 2012 änderte sein Leben radikal, sagte er bei einem Treffen mit brasilianischen Medien am vergangenen 2. August in Sao Paulo. […]