Monatliche Archive: Februar 2011


Abbildung: oilwatchmesoamerica.org
Kolumbien

Umweltaktivistin Sandra Cuellar vermisst

(Mexiko-Stadt, 23. Februar 2011, cimac).- Die kolumbianische Umweltaktivistin Sandra Viviana Cuellar Gallego wird seit dem vergangenen 17. Februar vermisst. Verschiedene Menschenrechts- und Umweltorganisationen wie Friends of the Earth International und das kolumbianische Aktionsnetzwerk gegen Freihandel RECALCA (Red Colombiana de Acción Frente al Libre Comercio) machten ihr Verschwinden öffentlich und fordern die Behörden auf, den Fall sofort und gründlich zu untersuchen. […]


Foto: agencia púlsar
Honduras

Gewerkschaftschef Pedro Elvir überlebt weiteres Attentat

(Rio de Janeiro, 24. Februar 2011, púlsar).- Pedro Vicente Elvir, Vorsitzender der Gewerkschaft der Angestellten beim Landesweiten Institut für Kinderrechte SITRAPANI (Sindicato de Trabajadores del Patronato Nacional de la Infancia), hat am 17. Februar einen Mordversuch unverletzt überlebt. […]


Foto: agencia púlsar
Honduras

Polizei schließt erneut Basisradio La Voz de Zacate Grande

(Buenos Aires, 18. Februar 2011, púlsar).- Im Rahmen einer Razzia haben 300 Polizisten vor wenigen Tagen erneut das Basisradio La Voz de Zacate Grande geschlossen. Die schwerbewaffneten Sicherheitskräfte fahndeten nach Bewohner*innen und Führungspersonen von Organisationen, die der Landbesetzung beschuldigt werden. […]


Argentinien Lateinamerika Mexiko

onda-info 254

Mexiko I: Die Radio-Journalistin Carmen Aristegi hat sich dem Alkoholproblem Calderons gewidmet, weswegen sie entlassen wurde und später wieder eingestellt / Mexiko II: Wir berichten über das Schicksal der politisch-aktiven Familie Reyes-Salazar aus Ciudad Juarez / Argentinien: Schwule Poesie aus den Barrios von Buenos Aires. Ioshua dichtet und erzählt von seinen Erfahrungen. Internetadressen zum Weiterlesen: http://www.fotolog.com/homotrash http://cumbiagei-comic.blogspot.com/ und natürlich auch  […]


alt
Argentinien

Pascua Lama: Polizei räumt Greenpeace-Camp

(Fortaleza, 24. Februar 2011, adital/poonal).- Die Polizei hat am 23. Februar ein Camp von Greenpeace-Aktivist*innen an den Eingängen zu den Minen Veladero und Pascua Lama geräumt. Die mehr als 50 Aktivist*innen von Greenpeace-Argentinien hatten sich am Tag zuvor dort postiert. Sie protestierten damit gegen den Versuch des Minenkonzerns Barrick Gold, das Inkrafttreten des Gletschergesetzes zu verhindern. […]


LeonardoG / wikipedia
Brasilien

Pantanal – Unruhe im Paradies

von José Pedro Martins(Fortaleza, 16. Februar 2011, adital).- Das Pantanal ist ein riesiges Sumpfgebiet von 147,574 km² Fläche und Teil eines noch größeren Gebietes: des Beckens von El Alto Paraguay. Allein in Brasilien nimmt letzteres eine Fläche von 362,376 km² ein und ist damit doppelt so groß wie Uruguay. […]


Open Mind Fest 2010 / movilh, flickr
Chile

Zunahme von Übergriffen aufgrund sexueller Orientierung

(Buenos Aires, 10. Februar 2011, púlsar).- Im vergangenen Jahr haben Übergriffe und Diskriminierungen aufgrund sexueller Orientierung zugenommen. Dies ergab eine Studie der Organisation Bewegung zur Integration und Befreiung Homosexueller Movilh (Movimento de Integración y Liberación Homosexual). […]


Deutschland Uruguay

Stimmen die bewegen – Daniel Viglietti, Sänger und politischer Aktivist aus Uruguay

Daniel Viglietti begleitet seit Jahrzehnten die sozialen und politischen Bewegungen der Linken in Uruguay und Südamerika. Während der Militärdiktatur im Exil, kehrte er nach dem Übergang zur Demokratie nach Uruguay zurück. Mit seinen Liedern und Texten unterstützt er die Basisbewegungen in seinem Land.Aus Anlass seines Konzerts in Berlin im Oktober 2010 und eines Interviews entstand dieser Beitrag.


Ciudad Juarez. Foto: Archiv
Mexiko

Angehörige einer ermordeten Menschenrechtsktivistin entführt

von Alejandro Pacheco(Buenos Aires, 11. Februar 2011, púlsar).- Am 7. Februar sind drei Familienangehörige der ermordeten Menschenrechtlerin Josefina Reyes im Bundesstaat Chihuahua entführt worden. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International (AI) forderte die mexikanischen Behörden auf, den Aufenthaltsort der drei Entführten herauszufinden. […]


Bolivien

Tausende protestieren gegen Preiserhöhungen

(La Paz, 15. Februar 2011, bolpress).- Tausende Menschen demonstrierten in La Paz gegen die Erhöhung der Lebensmittelpreise. Aufgerufen hatte der Verband der Gemeinderäte von El Alto FEJUVE (Federación de Juntas Vecinales de El Alto). Weitere Protestmärsche fanden in Oruro und Cochabamba statt. In La Paz verlangten die Menschen unter lauten Rufen den Rücktritt von Teresa Morales, Ministerin für produktive Entwicklung und plurale Ökonomie. […]


Ecuador

Gericht verurteilt Chevron zu Milliardenstrafe

(Buenos Aires, 14. Februar 2011, púlsar).- Die ecuadorianische Rechtssprechung hat den Ölkonzern Chevron zur Zahlung von 8,6 Milliarden USD aufgrund von Umweltschäden verurteilt. Nicolás Zambrano, Richter des Provinzgerichts von Sucumbíos, fällte die Entscheidung nach einem 17 Jahren andauernden Rechtsstreit. Die Strafe ist die höchste, die je wegen eines Umweltdelikts gegen einen Ölkonzern verhängt wurde. Das Unternehmen hält das Urteil für „illegitim und nicht durchsetzbar“ und kündigte an, Berufung einzulegen. […]


alt
Peru

Bergbauunternehmen droht peruanischer Regierung

(Lima, 19. Januar 2011, noticias aliadas).- Das US-amerikanische Bergbauunternehmen Doe Run, dass für für schwere Umweltverschmutzungen in der peruanischen Andenstadt La Oroya verantwortlich gemacht wird, droht der peruanischen Regierung mit einem internationalen Schiedsverfahren. […]


alt

Vía Campesina prangert Aufkauf von Land an

(Rio de Janeiro, 11. Februar 2011, púlsar).- Im Rahmen des 10. Weltsozialforums in Dakar, Senegal, das gerade zu Ende gegangen ist, prangerte die internationale Organisation Vía Campesina den Kauf großer Flächen Land durch ausländische Unternehmen in Afrika und Brasilien an. Laut Ibrahim Coulibary, einem Mitglied der Organisation, gehören in Brasilien vier Millionen Hektar Anbaufläche ausländischen Firmen; in Mali beträfe dies 700 Hektar Rieselfelder. Uganda habe Ägypten zwei Prozent seines Gebietes für den Getreideanbau überlassen. Coulibary fügte hinzu, daß Südkorea 1,3 Millionen Hektar Land in Madagaskar und Saudi-Arabien 200.000 Hektar Land in Senegal besitze. […]


Kolumbien

Gewerkschaft CUT verurteilt Mord an Carlos Ayala

(Fortaleza, 10. Februar 2011, adital).- Der Gewerkschaftsdachverband CUT (Central Unitaria de Trabajadores de Colombia) hat die Ermordung des gewerkschaftlich organisierten Lehrers Carlos Ayala scharf verurteilt. Ayala war Mitglied im Lehrerverband von Putumayo ASEP (Asociación de Educadores del Putumayo) und Leiter des Ländlichen Ausbildungsinstituts Caucasia. […]