Tägliche Archive: 30. November 2010


Mexiko

Windenergie in Mexiko – Sauberer Strom, unsaubere Praktiken

Die Stromerzeugung aus Windenergie boomt. Weltweit. In den letzten sechs Jahren hat sich die auf dem Globus installierte Leistung fast verdreifacht. Auch wenn immer noch 90 Prozent des weltweit aus Windenergie produzierten Stroms aus der EU, den USA, aus China und aus Indien stammt: Andere Weltregionen holen auf, auch Lateinamerika. Vor allem in Mexiko, dem Gastgeberland der diesjährigen Weltklimakonferenz im karibischen Badeort Cancun, schießt seit  […]


alt
Nicaragua

Autonome Frauenrechtsbewegung prangert strukturelle Gewalt an

(Buenos Aires, 25. November 2010, ecupres).- Anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen der am vergangenen 25. November begangen wurde, veröffentlichte die Autonome Bewegung nicaraguanischer Frauen MAM (Movimiento Autónomo de Mujeres de Nicaragua) eine Stellungsnahme, in der sie die gesamtgesellschaftliche Situation von Frauen in Nicaragua anprangert. […]


alt
Guatemala Kuba

Guatemala setzt auf kubanisches Bildungsprogramm gegen Analphabetismus

(Havanna, 10. November 2010, prensa latina).- Guatemalas Bildungsminister Dennis Alonzo hat den Erfolg des kubanischen Bildungsprogramms “Yo, sí puedo” (“Ja, ich kann das!”) für den Unterricht von Analphabet*innen gelobt. Der Minister hob am 10. November in der wöchentlichen Radiosendung “Despacho Presicendencial” des guatemaltekischen Präsidenten Alvaro Colom die gute Zusammenarbeit mit kubanischen Expert*innen und Behörden hervor. In der Sendung war auch Edgar Montiel, Leiter des UNESCO-Fonds in Guatemala anwesend. Der UNESCO obliegt es, den Alphabetisierungs-Status von Regionen festzustellen. Die UN-Behörde erklärt Gebiete gegebenenfalls zu „von Analphabetismus freien Regionen“. […]


alt
Kolumbien

Nicht nur Manuela Sáenz: Festival würdigt Frauen im Unabhängigkeitskampf

(Venezuela, 26. November 2010, telesur).- Am vergangenen 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, fand in Bogotá eine Würdigung von Manuela Sáenz, einer Heldin des lateinamerikanischen Unabhängigkeitskampfes, statt. Frauen, die selbst Opfer von Gewalt und Diktatur in Argentinien, Mexiko und Kolumbien geworden sind, ehrten an dem von der UNO eingerichteten Gedenk- und Aktionstag die ecuadorianische Kämpferin im Rahmen eines Festivals.   […]