Tägliche Archive: 13. Juli 2010


Honduras

Manuel Zelaya an Spitze von Widerstandsbündnis berufen

(Fortaleza, 12. Juli 2010, adital).- Der honduranische Ex-Präsident Manuel Zelaya ist am 10. Juli an die Spitze der Nationalen Front des Volkswiderstands FNRP (Frente Nacional de Resistencia Popular) berufen worden. Das Bündnis, das sich für einen politischen Neuanfang in Honduras einsetzt, hielt in der Stadt Tocoa die „erste Nationalversammlung des honduranischen Widerstands“ ab. Die FNRP hält Zelaya für den verfassungsmäßigen Präsidenten des mittelamerikanischen Landes. Der 57-jährige wurde von 56 Delegierten in Abwesenheit einstimmig zum Koordinator des Exekutivkomitees der FNRP ernannt. Diese hat sich die Einberufung einer verfassungsgebenden Nationalversammlung zum Ziel gesetzt. […]


Kuba

Politische Gefangene wollen nach Spanien

(Rio de Janeiro, 12. Juli 2010, púlsar).- In den kommenden vier Monaten werden auf Kuba 52 politische Gefangene freigelassen. Dies ist der Vermittlung des Erzbischofs von Havanna, Jaime Ortega, und des spanischen Außenministers Miguel Ángel Moratinos zu verdanken. Erzbischof Ortega erklärte am 10. Juli, dass 17 der Gefangenen zusammen mit ihren Familien nach Spanien übersiedeln wollen. Sieben von ihnen sind bereits mit insgesamt 33 Angehörigen in Madrid angekommen. […]


Mexiko

Morde an Journalist*innen – Meinungsfreiheit stark eingeschränkt

(Guatemala-Stadt, 12. Juli 2010, cerigua).- Im laufenden Jahr 2010 sind in Mexiko bereits acht Korrespondent*innen ermordet worden. Damit durchleben Journalismus und Meinungsfreiheit in Mexiko nach Angaben von Basisorganisationen und Pressemitarbeiter*innen einen der kritischsten Momente der letzten Jahre. […]