Tägliche Archive: 29. Juli 2009


Peru

Erschreckend hohe Müttersterblichkeit – indigene und arme Frauen sterben aus vermeidbaren Gründen

(Lima, 23. Juli 2009, noticias aliadas).- Perus Volkswirtschaft könnte zu denjenigen mit dem größten Wachstum in der Region zählen, doch die Regierung vernachlässige ihre Aufgabe, eine angemessene Gesundheitsversorgung für Mütter aus armen und indigenen Bevölkerungsschichten zur Verfügung zu stellen, heisst es in einer neuen Studie von Amnesty International. […]


Mexiko

Trinkwasser in Mexiko-Stadt verschmutzt

(Buenos Aires, 27. Juli 2009, púlsar).- Die Chemische Fakultät der Nationalen Autonomen Universität Mexikos UNAM hat in einer Studie nachgewiesen, daß das Trinkwasser im Bezirk Iztapalapa im Südosten der Stadt „Fäkalien“ enthält. Zudem bestätigte das Ministerium für Umwelt und Naturressourcen SEMARNAT (Secretaría del Medio Ambiente de la Nación) den Fund geringer Mengen von Arsen im Trinkwasser. […]


Lateinamerika

Die offizielle russische Politik und ihr Verhältnis zu Lateinamerika

von Germán Gorraiz Lopez(Quito, 28. Juli 2009, alai).- Die Errichtung eines Personenkults und des offiziellen Dogmatismus wie unter Stalin: Mit öffentlicher Einschüchterung, wirtschaftlicher Austrocknung und Einleitung willkürlicher Maßnahmen wegen Steuervergehen um abweichende Stimmen und Medien zum Schweigen bringen – auf diese Weise soll Putin das Verschwinden der zur Demokratie gehörenden Opposition und die Etablierung einer einzigen offiziellen Politik erreicht haben. […]


Haiti

Haitianische Bootsflüchtlinge auf Turks- und Caicosinseln medizinisch versorgt

(Havanna, 28. Juli 2009, prensa latina).- Die Gesundheitsbehörden der zu den britischen Überseegebieten zählenden und nördlich von Haiti gelegenen Turks– und Caicosinseln, versorgten am 28. Juli mehr als hundert haitianische Bootsflüchtlinge. Diese hatten am Tag zuvor in den Gewässern der Inseln Schiffbruch erlitten. Die illegalisierten Flüchtlinge waren in einem nicht seetauglichen Boot unterwegs gewesen. […]


Engere Zusammenarbeit im Energiesektor vereinbart

(Venezuela, 29. Juli 2009, telesur).- Der nicaraguanische Präsident Daniel Ortega und der russische Vizepremier Igor Setschin kamen am 27. Juli in Managua zusammen, um eine engere Zusammenarbeit beider Länder, vor allem im Energiesektor, zu vereinbaren. Setschin ist gleichzeitig auch Vorstandsvorsitzender des staatlichen russischen Mineralölkonzerns Rosneft. […]


China Mexiko

Krise, Freihandelsabkommen, Konkurrenz zu China: Mexikos Maquila-Industrie schrumpft weiter

(Mexiko-Stadt, 28. Juli 2009, cimac).- Die Maquila-Industrie in Mexiko ist eine zoll- und steuerpolitische Enklave, die Betriebe aus der Elektro-, Textil und Maschinenindustrie umfasst. Rohstoffe und Vorprodukte werden importiert, bearbeitet und wieder exportiert; die passend auch als ausländische Produktionszone definierte Industrie steht also ganz im Dienst des ausländischem Kapitals. Die aktuellen Entwicklungen in diesem Sektor bestätigen diesen Befund. […]