Tägliche Archive: 30. Januar 2009


Chile Guatemala Paraguay

"Búsquedas" en el FSM Belem Do Pará 2009 – Foro de Radios – 30.01.09

En este programa pueden escucharse tres entrevistas que hablan sobre la relación entre los gobiernos de Latinoamérica y las empresas multinacionales, teniendo como eje su repercusión en las mujeres. Se presenta el caso de las temporeras en Chile, campesinas en Paraguay y un grupo de mujeres indígenas de Guatemala.


Morales kündigt die Schaffung eines Umweltministeriums an

(Venezuela, 30. Januar 2009, telesur).- Boliviens Präsident Evo Morales hat in seiner Rede auf dem Weltsozialforum in der brasilianischen Stadt Belém am 29. Januar 2009 erklärt, dass seine Regierung sich mit der Gründung eines Umweltministeriums befassen werde. Dieses neue Ministerium werde nach dem Autonomieministerium das zweite sein, welches im Rahmen der Umsetzung der neuen Staatsverfassung in die Exekutive integriert werden solle. […]


Mexiko

Wasserknappheit nimmt zu

(Lima, 28. Januar 2009, noticias aliadas-púlsar-poonal).- Mexiko-Stadt wird sich in Zukunft mit einer Rationierung des Trinkwassers arrangieren müssen. In der 18-Millionen-Stadt herrscht schon jetzt Wasserknappheit, die möglicherweise nicht mehr zu beheben ist, werden nicht sofort Gegenmaßnahmen getroffen. […]


Kolumbien

Friedensgemeinde ruft wegen Verfolgung den Obersten Gerichtshof an

(Fortaleza, 28. Januar 2009, adital).- Seit ihrer Gründung im Jahr 1997 ist die Friedensgemeinde von San José de Apartadó in der Region Urabá, im Departement Antioquia, ständig der Verfolgung und den Drohgebärden verschiedener bewaffneter Gruppen des Landes ausgesetzt. In einer am 28. Januar diesen Jahres veröffentlichten Erklärung prangert die Gemeinschaft erneut den Versuch der kolumbianischen Regierung an, die Gemeinde durch die 17. Armeebrigade des kolumbianischen Heeres aufzulösen, die dabei auch vor Mord nicht zurückschrecken würde. […]


Brasilien

Präsidenten bekräftigen Zusammenarbeit mit sozialen Bewegungen

von Ana Rogeria, Belém (Fortaleza, 30. Januar 2009, adital).- In der Sporthalle der staatlichen Universität Pará kamen am 29. Januar Vertreter*innen des Weltsozialforums mit Vertretern der vier sogenannten progressiven oder gar revolutionären Regierungen, Venezuela, Bolivien, Paraguay und Ecuador, zusammen. Die Regierungschefs Hugo Chávez (Venezuela), Evo Morales (Bolivien), Raffael Correa (Ecuador) und Fernando Lugo (Paraguay) trafen sich mit Aktivist*innen verschiedenster Gruppierungen, darunter Nalu Farias vom Aufbruch der Frauen (Marcha das Mulheres) aus Brasilien, João Pedro Stedile von der Landlosenbewegung MST (Movimento dos Trabalhadoes sem Terra), ebenfalls aus Brasilien sowie Pablo Reyner, Gewerkschaftsvertreter aus Argentinien (Central de Trabajadores Argentina, CTA). […]


Bolivien

Schwere Dengue-Epidemie in Bolivien

(Venezuela, 30. Januar 2009, telesur).- Bolivien leidet derzeit unter der schlimmsten Dengue-Epidemie seit zwanzig Jahren. Dies gab der bolivianische Gesundheitsminister Ramiro Tapia in einer Erklärung am 29. Januar bekannt, in der er zugleich betonte, dass die Regierung bereits Maßnahmen zu deren Bekämpfung eingeleitet habe. […]


Argentinien

Proteste gegen Privatisierung des Erdölkonzerns YPF in Salta

von Raquel Schrott und Ezequiel Miodownik (Bioversidadla) für Adital(Fortaleza, 30. Januar 2009, adital).- Im Morgengrauen des 26. Januar 2009 beschlossen Hunderte Arbeitslose des Bezirks San Martín in der argentinischen Provinz Salta, die Zufahrtstraßen zum multinationalen Konzern Pan American Energy an fünf verschiedenen Stellen zu blockieren. Ihre Forderung: Arbeitsplätze für die Frauen und Männer der Region. Nach der Privatisierung des argentinsichen Erdölunternehmens YPF ist der Lebensstandard der Menschen in der Provinz aufgrund der zunehmenden Arbeitslosigkeit erschreckend gesunken. Mit einem Monatsbudget von 150 Pesos (etwa 33,50 €) wird das Überleben zum Problem. […]


Mexiko

ai kritisiert Umsetzung des Frauenschutzgesetzes

(Fortaleza, 29. Januar 2009, adital).- In einer Bekanntmachung vom 29. Januar hat amnesty international verkündet, dass das vor zwei Jahren verabschiedete Gesetz über den Zugang von Frauen zu einem Leben frei von Gewalt (Ley General de acceso de las mujeres a una vida libre de violencia; vgl. Poonal Nr. 715) bisher in den meisten Bundesstaaten Mexikos keine Auswirkungen zeige. […]


Panama

Hohe Staatsverschuldung durch Kanalausbau

von Marco A. Gandásegui, hijo*(Quito, 29. Januar 2009, alai).- Die panamaische Regierung hat nach eigenen Angaben die Staatsverschuldung um weitere 1,11 Milliarden US-Dollar angehoben. Die Regierung tätigte Anleihen bei verschiedenen internationalen Einrichtungen, darunter die Interamerikanische Entwicklungsbank BID und der Fondo Andino de Reservas. Da die traditionellen internationalen Finanzinstitute ihren Kreditrahmen gekürzt hatten, soll die neue Anleihe der panamaischen Staatsbank über den infolgedessen entstandenen Engpass hinweghelfen. […]


Brasilien

Onda-Info Bericht vom WSF in Belém V

Willkommen im Amazonas – Berichte vom Weltsozialforum aus Belém do Para, Brasilien, 28.1.09 (Teil II der Sendung) Natur und Kultur, das waren die grossen Themen des heutigen Vormittags. Und statt mit endlosen Monologen ins WSF zu starten, hatte man sich im Vorfeld darauf geeinigt, die Vorstellungen der sozialen Kämpfe und politischen Anliegen zusammen mit künstlerischen Darbietungen, traditionellen Tänzen und Gesängen und  […]


Brasilien

Onda-Info Bericht vom WSF in Belém IV

Willkommen im Amazonas – Berichte vom Weltsozialforum aus Belém do Para, Brasilien, 28.1.09 (Teil I der Sendung) Die Vielfalt Amazoniens wird heute am Panamazonischen Tag noch um Hunderttausend Besucher*innen des Weltsozialforums bereichert. Eine unglaublich bunte Fauna verschlägt uns schon am frühen Morgen den Atem. Und während die gestrige Sendung eher zu einem verzweifelten Dialog geriet, können wir heute mit einer geballten Ladung Interviews und  […]


Brasilien

Onda-Info Bericht vom WSF in Belém III

Willkommen im Amazonas – Berichte vom Weltsozialforum aus Belém do Para, Brasilien, Sendung vom 27.1.09. Das Weltsozialforum 2009 ist eröffnet. Und so, wie den Teilnehmer*innen der großen Eröffnungsdemo der Regen zusetzt, macht uns der prekäre Zugang zum Internet zu schaffen. Dann ist plötzlich keiner unserer Reporter mehr erreichbar, um live von der Demo zu berichten. Das geht ja gut los… Trotzdem haben wir unser Bestes  […]


Afrika Brasilien Lateinamerika

Onda-Info Bericht vom WSF aus Belém II

Willkommen im Amazonas – Berichte vom Weltsozialforum aus Belém do Para, Brasilien (Teil II der Sendung v. 26.1.09) Was machen eigentlich freie Radiomacher*innen in Afrika? Eine ganze Menge und einige, wie Jimmy Okello aus Uganda, Mitarbeiter des Weltverbandes der Community Radios AMARC sind auch auf dem Weltsozialforum unterwegs, um täglich Bericht zu erstatten. Kein leichter Job, allen Themen und Veranstaltungen hinterherzujagen, die  […]