Tägliche Archive: 18. November 2008


Uruguay

Tabaré Vázquez verhindert Legalisierung von Abtreibung

(Berlin, 14. November 2008, poonal-púlsar).- Wie von ihm angekündigt, hat Uruguays Präsident Tabaré Vázquez am 13. November eine Legalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen bis zur 12. Schwangerschaftswoche verhindert. Vázquez legte gegen den entsprechenden Artikel des Gesetzespakets über sexuelle und reproduktive Gesundheit, den Abgeordnetenhaus und Senat zuvor verabschiedet hatten, sein Veto ein (siehe Poonal Nr. 821). […]


Chile

Streik im öffentlichen Dienst hält an

(Rio de Janeiro, 18. November 2008, púlsar).- 400.000 Beschäftigte des öffentlichen Dienstes haben in Chile den zweiten Tag ihren Streik aufrecht erhalten und u.a. die öffentliche Verwaltung sowie die Arbeit in den Ministerien zum Erliegen gebracht. […]


Brasilien

Neue Entwicklungen im Mordfall Dorothy Stang

(Rio de Janeiro, 17. November 2008, púlsar).- Im Fall der ermordeten Ordensschwester Dorothy Stang (siehe Poonal Nr. 658, 800) könnte auch die Verurteilung des letzten Angeklagten näher rücken. Zwei Freundinnen von Dorothy Stang legten Dokumente vor, die beweisen, dass Regivaldo Pereira Galvão doch im Besitz der Ländereien war, auf denen Stang ermordet wurde. Bisher hatte Galvão seine Unschuld stets damit untermauert, er habe das Land, auf dem Stang ermordet wurde und um das es Konflikte gab, nicht besessen, also habe er auch kein Motiv für ihre Ermordung. […]


Bolivien

Regierung suspendiert Arbeit der US-Anti-Drogenbehörde DEA

(Lima, 13. November 2008, noticias aliadas).- Boliviens Präsident Evo Morales hat es als seine „persönliche Entscheidung“ bezeichnet, die Arbeit der US-amerikanischen Drogenbehörde DEA im Land ab dem 1. November für unbestimmte Zeit zu suspendieren. Morales begründete diese Maßnahme mit der „Verteidigung der Souveränität des bolivianischen Volkes“. […]


Bolivien

Informationskampagne zum Verfassungsreferendum beginnt

(Fortaleza, 17. November 2008, adital).- In Bolivien hat das Oberste Wahlgericht am 17. November die offizielle Kampagne zur Aufklärung der Öffentlichkeit über das Verfassungsreferendum, das am 25. Januar 2009 abgehalten werden soll, begonnen. Das Wahlgericht wird in einer ersten Etappe in allen neun Departements des Landes über die Medien darüber aufklären, was das Verfassungsreferendum ist. Die Informationen werden sowohl über die Massenmedien als auch über alternative Medien verbreitet. […]


Argentinien

Nobelpreisträger kritisiert Haltung der Regierung beim Gletscherschutz

(Berlin, 17. November 2008, poonal-púlsar).- Adolfo Pérez Esquivel, argentinischer Friedensnobelpreisträger, hat Argentiniens Präsidentin Cristina Fernández de Kirchner scharf für ihre Haltung zum Gletscherschutzgesetz kritisiert. Argentiniens Präsidentin hatte am 13. November ein Veto gegen ein von beiden Kammern des Kongresses genehmigtes Gesetz zum Schutz der Gletscher eingelegt. Esquivel, Initiator des Mitte November begonnenen Forums für mehr soziale Gerechtigkeit (Foro de Pensamiento y Construcción Social), sagte, dass Kirchner einerseits einen „progressiven Diskurs“ führe, aber auf der anderen Seite konsequent das neoliberale Modell durchsetze. […]