Home onda

Die neuesten Beiträge

Brasilien: Flucht nach Rio

sprachunterrichtWeltweit leben 46 Millionen Menschen, die aus ihrem Alltag vertrieben worden. 18 Millionen Menschen sind auf der Flucht, davon allein vier Millionen aus dem bürgerkriegszerrütteten Syrien.  Währenddessen pöbeln in Europa der Front National und Pegida gegen die Islamisierung des Abendlandes. Parlamentarier raunen etwas vorsichtiger, von vollen Boot und leeren Kassen.

Weiterlesen >>>
Argentinien: Proteste gegen Minenprojekte in Catamarca

SAM 3961kleinIn der argentinischen Provinz Catamarca wurde Anfang des Jahres ein neues Minenprojekt beschlossen. Seit dem gibt es massive Proteste. Onda war vor Ort. Wir interviewten dort Nimesio Aguirre. Seit Jahren kämpft er gegen den Minenabbau und für die Rechte indigener Gruppen. Die Musik, die ihr in diesem Beitrag hört, hat er selber geschrieben.

Weiterlesen >>>
onda-info 353

ondainfo logoHallo und Willkommen zum onda-info 353! In der argentinischen Provinz Catamarca wurde Anfang des Jahres ein neues Minenprojekt beschlossen. Seit dem gibt es massive Proteste. Onda war vor Ort; wir interviewten dort Nimesio Aguirre. Seit Jahren kämpft er gegen den Minenabbau und für die Rechte indigener Gruppen. Die Musik, die ihr in diesem Beitrag hört, hat er selber geschrieben.

Weiterlesen >>>
Guatemala: Klimaschutz nach ökonomischer Vorgabe?

HenrySucuquiIn Paris soll Ende dieses Jahres ein neues Klimaabkommen beschlossen werden. Skeptisch sind vor allem Menschen in den von Katastrophen am meisten betroffenen Länder. Beispiel Guatemala: Dort führt fragwürdige Klimapolitik wie der CO2-Handel zur Vertreibung indigener Gemeinden. Statt die Emission von Treibhausgasen zu verhindern, setzen Basisprojekte zunehmen auf Anpassung an den Klimawandel. Dabei geht es um Vorsorge gegen Unwetterschäden und um nachhaltige Landwirtschaft. Henry Yowani Sucuquí war aus Guatemala angereist, um vom Umgang der Indígena-Gemeinden mit dem Klimawandel zu berichten.

Weiterlesen >>>
Argentinien: Einmaliges Gesetz zur Geschlechtsidentität

 DSC9961 - KopieSeit 2012 ist Argentinien ist das einzige Land auf der Welt, wo Menschen ihr selbstgewähltes Geschlecht rechtlich anerkennen lassen können. Ohne Gutachten, ohne Geschlechtsangleichung. Lohana Berkins ist Aktivistin der Trans_bewegung in Buenos Aires. Der Weg zum Recht auf die eigene Geschlechtsidentität war ein langer Kampf: 

Weiterlesen >>>
El Salvador: Suchen nach Verschwundenen

El Salvador: Margarita Zamora und Atilio Vasquez Diaz von der Initiative Pro Busqueda - für die Suche - und das MUPI Museum für das Wort und Bild (Museo de la Palabra y la Imagen) berichten von ihrer Arbeit und von ihren Erfahrungen im Bürgerkrieg. Die Lieder, die ihr dabei hört hat Atilio Vasquez selbst geschrieben.

Weiterlesen >>>

Nachrichtenpool Lateinamerika e.V.
Köpenicker Str. 187/188, 10997 Berlin,
tel. +49 30 - 789 913 61, fax. 789 913 62