Home onda Archiv

Archiv

Archiv für 2003

ondainfo 73

- Zwei Jahre nach dem Volksaufstand in Argentinien

Weiterlesen >>>
Die Dom Rep im Dunkeln

In der Dominikanischen Republik befindet sich seit einigen Monaten in einer tiefen wirtschaftlichen Krise. Zusätzlich durchschütteln ein Bankenskandal und Privatisierung die Wirtschaft. Die Energiekrise führt immer wieder zu Stromausfällen und lässt die Bevölkerung im Dunkeln stehen. Die Gewerkschaften dulden das wirtschaftliche System nicht mehr und gehen auf die Straße

Weiterlesen >>>
ondainfo 72

Unsere Kurznachrichten heute sind zu

Weiterlesen >>>
ondainfo 71

Im Onda-Info 71 berichten wir über den 20. Jahrestag der Gründung der EZLN in Mexiko. Am 17. November 1983 gründeten sechs linke AktivistInnen, fünf Männer und eine Frau, im Urwald von Chiapas die Befreiungsbewegung. Der Aufstand der EZLN, der mit den Worten »Ya basta«, »Es reicht«, in die Öffentlichkeit gelangte, erregte weltweites Aufsehen.

Weiterlesen >>>
Kolumbien: Paramilitärs im Sur de Bolivar

Die Begehrlichkeiten des Staates und der Oligarchie im Sur de Bolivar richten sich auf Öl und Erze, auf Gold und Diamanten, auf Holz und Koka. Den Bauern ist solch Reichtum selten gut bekommen. In Kolumbien agieren Paramilitärs Hand in Hand mit Polizei und Armee um Widerstand zu brechen und um Bauern zu vertreiben - in vielen Gegenden auch durch Besprühungen aus der Luft. Angeblich, um Kokapflanzungen zu zerstören. In Wahrheit aber sind sie ein weiteres Mittel des Krieges gegen die angestammte, eigene Bevölkerung.

Weiterlesen >>>
ondainfo 70

Es wird über die Wahlen in Guatemala berichtet, die Frauenmorde in Ciudad Juárez (Mexiko). In Argentinien gibt es einen neuen Prozess gegen einen Militär und in Kolumbien ein Referendum.

Weiterlesen >>>
ondainfo 69

Hola zum Ondainfo Nummer 69. Nein, es ist nicht alles verloren, nein, auch wenn das Wetter grau, die Gedanken trübe und der Kaffee kalt ist. Es gibt sie, die wenigen lichten Momente politischer Wirkmächtigkeit linker Bewegungen. Dann wenn Menschen ihr Schicksal in die Hand nehmen, kämpfen und schließlich, in gewissem Rahmen Erfolge erzielen: Ein geschasster Präsident in Bolivien und in Ecuador ein Prozess gegen den Ölmulti Texaco, welcher dort 30 Jahre lang ungehindert ganze Landstriche verseuchte.

Weiterlesen >>>
ondainfo 68

Kurznachrichten:

Weiterlesen >>>
ondainfo 67

Wir berichten heute über Ecuador und die Morddrohung gegen fünf Journalisten. Über brasilien und die Anhäufung von Soldaten an der Grenze zu Kolumbien. Über einen Prozess gegen Militärs in Argentinien. Über Menschenrechtsverletzungen in Kolumbien und zum Schluss über die Proteste gegen den Export von Erdgas in Bolivien

Weiterlesen >>>
Kolumbien: Kriminalisierungswelle am Beispiel Araucas

Ganz Kolumbien ist seit August von einer heftigen Kriminalisierungswelle gegen die sozialen Organisationen erfasst.

Weiterlesen >>>
ondainfo 66 - Cancun Spezial

Das Info widmet sich dem Scheitern der WTO Verhandlungsrunde und den Protesten. Aus Sicht von AktivistInnen der sog. Antiglobalisierungsbewegung werden die Ereignisse eingeordnet.

Weiterlesen >>>
Chiles gespaltene Gesellschaft. Auch 30 Jahre nach dem Putsch des Generals Pinochet ist der Ex-Diktator bei Freund und Feind präsent

„Ohne das Gestern gibt es kein Morgen.“ So nennt die chilenische Regierung des Sozialdemokraten Ricardo Lagos ihr Programm zur Aussöhnung mit den Verbrechen der Militärdiktatur. 30 Jahre nach dem blutigen Putsch des Generals Augusto Pinochet will die Regierung offenbar einen Schlussstrich unter die dunkle Vergangenheit setzen, die am 11. September 1973 ihren Anfang nahm.

Weiterlesen >>>
WTO-Konferenz in Cancún: Stimmen und Stimmungen

Heute begann die 5. Ministerkonferenz der Welthandelsorganisation WTO im südmexikanischen Cancún. Um die 10.000 GlobalisierungskritikerInnen treffen sich schon seit vergangener Woche in Foren, Seminaren und Konferenzen, um eigene Vorschläge zum Welthandel zu entwickeln. Auch an politischen Aktionen mangelt es nicht. Das Onda-Team sprach vor Ort mit einigen AktivistInnen.

Weiterlesen >>>
ondainfo 65 - chile spezial

Ein Spezial zum dreißigsten Jahrestag des Putsches in Chile. Der September ist der Monat Chiles. Am achtzehnten wird die Unabhängigkeit von Spanien gefeiert, am vierten werden die Präsidenten gewählt. Am elften gedenkt man der einzigen sozialistischen Regierung, die durch eine Wahl an die Macht kam. Am elften September 1973 wurde sie weggeputscht, ihre Mitglieder, ihre Unterstützer -Tausende von Chilenen- wurden ermordet.

Weiterlesen >>>
Streik in Kolumbien

Am vergangenen Dienstag, dem 12. August, gab es in Kolumbiens Hauptsatdt Bogota eine Großdemonstration gegen die Regierung Uribe Velez. Dieser Protest ist Teil eines landesweiten Streiks, zu dem die drei größten Gewerkschaftsdachverbände des Landes aufgerufen hatten. Der Beitrag lässt vor allem kolumbianische Gewerkschaftler zu Wort kommen.

Weiterlesen >>>
ondainfo 64

Unser Kolumbien-Korrespondent übermittelte uns seinen Beitrag über den landesweiten Streik gegen die Regierung Uribe Velez. Venezuela erlebt eine erneute Machtprobe zwischen dem Präsidenten Chavez und der oligarchischen Opposition. Argentinien sendet hingegen positive Signale. Parlament und Senat kippten das Amnestiegesetz und Buenos Aires erlebte seine erste lesbische Hochzeit.

Weiterlesen >>>
EZLN-Fest in Oventic

Rund 20.000 Menschen nahmen am zweiten Augustwochenende an einem Fest der Zapatisten im südmexikanischen Chiapas teil. Es gab Grund zu feiern: Nach wochenlangen Diskussionen haben sich die Zapatistischen Armee zur Nationalen Befreiung, die EZLN, und die autonomen Gemeinden eine neue Struktur gegeben. Außerdem sollte Radio Insurgente, die Stimme der EZLN, über Kurzwelle auf Sendung gehen. Die Rebellen aus dem Süden Mexikos haben sich mit dieser Fiesta in Oventic endgültig auf der politischen Bühne zurückgemeldet.

Weiterlesen >>>
ondainfo 64 A

Alle reden über das Wetter: wir auch! Europa und Deutschland stöhnen und ächzen unter dem Jahrhundertsommer. Schon sehnt man sich hierzulande nach der letztjährigen Jahrhundertflut zurück. Irgendwie scheinen es Petrus und Co für unsere Breitengrade nicht mehr so richtig koordiniert zu bekommen. Und wir fragen uns, kommen jetzt die Toskana in die fränkische Schweiz und römische Wetterverhältnisse nach Berlin? Wird Bielefeld zur Hafenstadt und Deutschland nach dem Abschmelzen der Polarkappen von Flüchtlingen aus den Niederlanden überschwemmt??

Weiterlesen >>>
ondainfo 63

An Sylvester 1994 begann in Chiapas der indigene Aufstand. Auch mit der Erstürmung einer Kaserne. Inzwischen aüßern die zapatistischen Gemeinden selbst: ihre Anliegen, ihre Lieder und ihre Forderungen; und zwar per Rundfunk. Nun haben auch die Onda Zuhörer und Zuhörerinnen das Privileg die Stimmen des südlichen Mexikos hören zu können.

Weiterlesen >>>
Radio Insurgente

An Neujahr 1994 begann in Chiapas der indigene Aufstand. Inzwischen aüßern die zapatistischen Gemeinden selbst: ihre Anliegen, ihre Lieder und ihre Forderungen; und zwar per Rundfunk. Nun haben auch die Onda Zuhörer und Zuhörerinnen das Privileg die Stimmen des südlichen Mexikos hören zu können.

Weiterlesen >>>

Nachrichtenpool Lateinamerika e.V.
Köpenicker Str. 187/188, 10997 Berlin,
tel. +49 30 - 789 913 61, fax. 789 913 62