Home onda Archiv 975
Ecuador - das Öl bleibt im Boden
Download

AutorInnen

Wolf-Dieter Vogel / Kristin Gebhardt

Radio

onda - Agéncia radiofónica Latinoamérica-Europa
Köpenicker Str. 187/188
10996 Berlin
fon: +49 (0)30 78991361, fax: +49 (0)30 78991362
onda@npla.de

Produktionsdatum

05.11.2009

Datum

11.05.2010/17:54

Art

Feature

Sprache

deutsch

Länge

7:28 Minuten

Name/Grösse

20091105-ecuadorda-00975 / 5259 kB

Redaktionsbereich(e)

Ecuador,

Serie

Ressourcen Lateinamerika 2009

Dateiformat

MPEG-1 Layer 3, 96 kbit/s, Mono, (44100 kHz)

Kurzbeschreibung

Ein eigenwilliger Vorschlag aus Ecuador könnte beim Klimagipfel in Kopenhagen für frischen Wind sorgen.

Nur noch wenige Wochen, dann treffen sich die Staats- und Regierungschefs zahlreicher Nationen zum Klimagipfel in Kopenhagen. Bisher deutet jedoch wenig darauf hin, dass die Industriestaaten tatsächlich ernsthafte Maßnahmen ergreifen werden, um den Ausstoß von Treibhausgasen zu vermindern. Dabei sind sie es, die den größten Teil der CO2-Emissionen verursachen. Die Europäische Union hat im Vorfeld des Treffens bereits klargemacht, dass sie nur zu sehr geringen Zahlungen an die Entwicklungsländer bereit ist, und auch US-Präsident Barack Obama belässt es bislang bei schönen Worten.

Ein kleiner, aber dafür geradezu radikaler Vorschlag kommt dagegen aus dem globalen Süden. Die Regierung Ecuadors will einen Teil seines Erdöls einfach im Boden lassen. Die Konsequenz: der Regenwald würde geschont, der Weltbevölkerung würden Millionen von Tonnen Kohlendioxid erspart bleiben. Ganz umsonst sollen die Industriestaaten natürlich nicht davon kommen. Dennoch ist die Idee bei einigen Staaten auf Zustimmung gestoßen. Nun soll der Kopenhagener Klimagipfel dem Vorschlag zum Durchbruch verhelfen.

Ein Beitrag von Kristin Gebhardt und Wolf-Dieter Vogel


Script

 

LICENSE

 
Creative Commons License
Ecuador - das Öl bleibt im Boden (Wolf-Dieter Vogel / Kristin Gebhardt , npla.de) / CC BY-NC-ND 3.0
Permissions beyond the scope of this license may be available

Nachrichtenpool Lateinamerika e.V.
Köpenicker Str. 187/188, 10997 Berlin,
tel. +49 30 - 789 913 61, fax. 789 913 62